Direkt zum Hauptbereich

Projekt 2015 - Wohnzimmer

Was jetzt kommt, ist nix für schwache Wohnnerven... 

ABER - wir sind fertig!!! 

Nun gibt es einen kleinen Rückblick auf die letzten Monate ...

....so sah es Anfang Februar noch bei uns aus...unser Wohnzimmer war ein wenig in Schieflage geraten, da der Boden an einer Seite wegbrach und die Mauern feucht waren... voller Sorge, was uns erwartet starten wir unseren Umbau, zu dem ich Euch heute auch ein paar technische Daten liefern möchte. Viele von Euch haben ebenfalls so einen alten  Schuppen wie wir und wir waren echt dankbar für alle Tipps, die wir so finden konnten!

... also ran ans Werk und erstmal alle Möbel verstauen...



 Also, wenn schon, denn schon... ALLES raus!

Die Decke und der Putz fielen zu erst!


 Micha und ich haben die neue Decke verschaubt. SEHR hilfreich war dieser Hubwagen. Wir haben ihn für 35,00 EUR für einen Tag im Baumarkt geliehen. So konnten wir die großen Platten mit relativ wenig Kraftaufwand verschrauben. Es erleichert die Arbeit ungemein, doch wir haben uns wirklich verschätzt, wie lange wir dennoch gebraucht haben. Um 9.00 Uhr sind wir gestartet und um 22.30 Uhr hatte ich die Faxen echt dicke!


 Dann mal den Boden raus... hier hat uns echt der Schlag getroffen. Zum Glück war es wirklich nur Feuchtigkeit. Durch die recht gute Altbaubelüftung (...im Klartext: es zieht überall!) hatten wir zum Glück kein Schimmel! Doch unter dem Boden fanden wir so einige Überraschungen. Unsere Vorfahren haben dort ihren Schutt entsorgt und nachdem der ganze Mist raus war, haben wir unser Wohnzimmer glatt einen Meter tiefer gelegt...



 Wir fanden insgesamt 5 Bodenschichten
erst die Unterdielen, dann die Holzdielen, dann Verlegeplatten, dann eine Trittschalldämmung mit Bitumenschicht, die alles schön wasserdicht gemacht hat und zum Schluß unseren Laminat!

Kein Wunder, dass die Feuchtigkeit in die Wände gezogen ist.

Nun hatten wir blanken Lehmboden im Raum! Mit ein bisschen gutem Willen hätten wir ein Gewächshaus daraus machen können!


 Erster Lichtblick - der Putz ist drauf!


 Nun zum Boden!

Wir haben lange überlegt, was wir machen. Estrich hätte die ganze Sache wieder dicht gemacht und die Feuchtigkeit wäre wieder in die Wände gelandet. Eine Fußbodenheizung hätte Abhilfe schaffen können, doch die war leider zu teuer...also was tun.

 Wir sind auf einen Dämmstoff gestoßen, der perfekt ist.
Glasschauschotter!
Ein Abfallprodukt aus der Glasherstellung. Wir haben es in BigBags anliefern lassen. 
Ich habe sehr viel rumtelefoniert. Es gibt nur eine Schüttung, aber unglaubliche Preisunterschiede. Das günstigste Angebot habe ich hier erhalten
das war sogar noch günstiger, als der Hersteller selber!

Kleine Geschichte am Rande:
Der Schubboden LKW hatte vorher Hühnerscheiße geladen - es hat sowas von gestunken! 

Micha und ich in Aktion - ABER so einfach ging das mal nicht - wir hatten an dem Tag viele Helfer! ZUM Glück!

Ach ja - 11 Kubikmeter werden hier angeliefert!


 Alles rein in die gute Stube!

Dann eine Rüttelplatte leihen und abrütteln!


 Da hier mal so gar nix grade ist, haben wir uns für Abstandhalter aus dem Terrassenbau entschieden! Die sind höhenverstellbar und es hat super geklappt!



 UND nun sind wir endlich fertig! Zumindest mit dem Hauptprojekt - von den Nebenschauplätzen will ich mal gar nicht sprechen...noch ist im Arbeitszimmer ein riesiges Loch in der Wand, da die Wasserleitung undicht war... voll prickelend... 

Es hat sich einiges verändert... eine Zwischenmauer ist eingezogen, damit der Fernseher einen Platz hat - mehrere Stunden Diskussionsbedarf - mein Mann hat gewonnen und ich kann gut mit dem Ergebnis leben...die Alternativen waren noch übler...


 Ein Blick hinter die Mauer. Die Wände sind noch kahl aber ab jetzt ist jeder Nagel genehmigungpflichtig....STÖHN!



 Wir haben uns für einen Vollholzboden Kanadische Kiefer -  grau lasiert entschieden. Hach.... bin sooo verliebt....




 Aufgrund akuten Geldmangels muss unser neuer Kamin noch ein bisschen warten - naja, erstmal Platz für Deko!

 Weil ja die Nägel und Dübel genehmigungspflichtig sind, ist das Regal kurzerhand an 2 Holzplatten festgeschraubt worden, die ich hinter der Kommode eingeklemmt habe! So bin ich wunderbar flexibel!



Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Restsonntag!!

Liebe Grüße

von einer baustellengeschädigten 

Ulla







Kommentare

  1. Ich kann ja auch so manches Liedchen vom Umbau trällern. Da habt ihr ganz schön was geschafft liebe Ulla. Das Ergebnis ist wirklich umwerfend und der Boden ein Traum ♡♡ Liebste Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Renate, ich denke da nur an Euer neues Bad... da hast Du auch echt Nerven gelassen! Respekt!
      Schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Ulla

      Löschen
  2. Wow, liebe Ulla.... was für eine Verwandlung!!! Und wie schön es geworden ist!!! Die Mühe hat sich echt gelohnt und Du hast alles traumhaft schön dekoriert und eingerichtet. Vor allem ist es nicht so dekoüberladen, da könnte ich mir bei Dir mal eine Scheibe abschneiden ;-) Es wirkt herrlich clean und doch gemütlich, da könnte ich mich auch wohlfühlen!

    Liebe Grüße ~ Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Jutta, das liegt vermutlich daran, dass ich gerade erstmal alles eingeräumt habe. Ich brauche immer etwas Zeit, bis ich mich "voll" austobe. Momentan gefällt es mir aber so übersichtlich sehr gut!
      Schönen Abend!
      Ulla

      Löschen
  3. Wow, ich bin echt sprachlos! Da beneide ich dich nicht um die Arbeit, aber um das neue Wohnzimmer schon! Es ist alles wunderschön geworden!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Ulla,
    wow das ist toll geworden. Der Boden ist soooooo schön, aber das sieht wirklich nach reichlich arbeit aus. Auch die Lösung mit dem Fernseher finde ich toll. Super schön.
    Dann genieß dein neues Wohnzimmer.
    Ich schick dir liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das war ja eine riesen Baustelle! Aber ganz toll schaut es aus mittlerweile. Den Boden find ich auch total klasse!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    toll geworden nach einem wahnsinnigen Aufwand für die Renovierung! Besonders begeistert bin ich von dem Fußboden! Das mit dem Nagel genehmigen kenne ich. Daher habe ich nun überall die Fotoleisten und spare mir so ein paar Diskussionen. Aber du kannst ja nun erst mal den neuen Anblick genießen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für eine Arbeit. Aber es hat sich gelohnt! Es ist toll geworden! So schön hell und die Lösung mit der Fernsehwand ist doch gar nicht so schlecht. Der Fußboden ist wirklich traumhaft.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  8. Wow Ulla, das ist toll geworden!
    Und dass das super anstrengend war und eine Menge Nerven gekostet hat, glaube ich sofort. Aber das Ergebnis entschädigt für alles!!
    Schon nach dem zweiten "fertig " Bild hab ich gedacht- ich muss sofort fragen, was das für ein Boden ist - der würde mir fürs hat's auch gefallen... Und dann stand es schon da ;-) Dankeschön!
    Kannst du schon was dazu sagen, wie empfindlich er ist?

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  9. Sieht klasse aus und die Trennwand finde ich absolut super, macht schön gemütlich.liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Es ist absolut super klasse geworden. Die Wand für den Ferseher gefällt mir super! Gemütlich schaut's jetzt schon aus, aber ich denke du bist nicht fertig mit der Deko. Das bist du ja eh nie 😉 Dann genießt mal den neuen Raum und wenn du Zeit hast melde dich! Hab ja Urlaub. Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Du meine Güte Ulla! Ein Grossprojekt das ihr da hinter euch habt. Ja... da wurde einiges an Schrott entsorgt. Kenne ich von unseren Böden. Da sind auch noch Schlacken dazwischen.
    Aber..... das Endresultat ist schlicht wunderschön geworden. Der Boden in diesem hellen Ton ist herrlich! Hoffe jetzt einfach dass du den eint oder anderen Nagel plazieren darfst.
    Lieber Gruss
    Manuela/fadenqeen

    AntwortenLöschen
  12. Da hat sich der Aufwand aber gelohnt , es sieht ganz toll aus . Die Idee mit den eingeklemmten Brettern ist klasse , werde ich mir mal merken , kriege auch immer Mecker wenn ich mit dem Hammer durchs Haus schleiche.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulla,
    da hattet Ihr ja richtig was zu tun. Aber das mit den genehmigungspflichtigen Nägeln kenne ich...mein Mann lässt sich aber mittlerweile gut überzeugen.
    Das Wohnzimmer sieht toll aus. Die Idee für den Fernseher finde ich perfekt. So passt es auch super für die Essecke.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ulla,

    wirklich Wahnsinn was ihr da geleistet habt. Hut ab.
    Das Ergebnis kann sich aber auch wirklich sehen lassen. Einfach wundervoll :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ulla,
    ich bin baff - was Ihr zusammen geschafft habt ist ja der Wahnsinn! Echt! Ein großer Respekt von mir an Euch. Diese Arbeit hätten wir uns nicht zugetraut, ich bin wirklich begeistert. Ja, wir wohnen auch im Altbau, bei uns zieht es auch an allen Ecken, aber der Boden ist zum Glück ein Original - (hoffe ich zumindest!) ;-)
    Die Lösung mit dem Fernseher finde ich sehr gelungen. Ich kenne das Problem, die Männer wollen eben einen großen Fernseher, wir detailverliebten Frauen eben nicht. Die eingezogene Wand finde ich eine super Lösung, werde ich mir merken.
    Viel Freude in Euren neuen vier Wänden!!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. Huhu!

    Auweia... das sieht ja nach richtiger Maloche aus!?
    Aber das Ergebnis ist ja klasse geworden.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. ...uahhhh, kaum wieder zu erkennen, aber da ist man dann wirklich froh, wenn man´s hinter sich hat! Die Idee mit der Fernsehwand find ich total gut!
    Jetzt darfst du wohlverdient genießen !!!!!!!!!!!!!!!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulla!
    Ich glaub dir gerne, dass du die Nase voll hast von der Baustelle. Das war ja mal ein echtes Großprojekt.
    Aber die Arbeit hat sich definitiv gelohnt.
    Der Raum ist superschön geworden und die halbe Wand gefällt mir auch sehr gut. Dahinter ist eine richtig gemütliche Ecke mit der Bank entstanden.
    Dann genießt jetzt Euer neues Wohnzimmer und erholt Euch erstmal.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulla,
    ein absoluter Wohntraum, wunderwunderschön, allerdings die Baustellenfotos sind echt nix für schwache Nerven.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ulla, alle Achtung ! Das muß echt hart gewesen sein. Jetzt könnt Ihr stolz auf Euch sein, dass Ihr es geschafft habt. Und es sieht so toll aus. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Unglaublich!!!! Da hätten meine Nerven wohl auch mal schlapp gemacht.
    Aber es hat sich gelohnt! Es sieht einfach klasse aus.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Viele Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ulla,
    das war ja eine Menge Arbeit, die ihr in den letzten Wochen gehabt habt.
    Das Ergebnis kann sich aber echt sehen lassen. Diese eingezogene TV-Mauer find ich echt ne tolle Idee.
    Nach der vielen Arbeit hoffe ich, daß ihr euer Wohnzimmer nun in vollen Zügen genießen könnt.
    Ich wünsche euch viele schöne Stunden im neu gestalteten Wohnraum!!!
    Gaaaaaaaanz herzliche Grüße
    Rosaline

    AntwortenLöschen
  23. Oh Ulla du Arme, die ersten Bilder sehen ja furchtbar aus. Ich hätte glaub ich zwischen durch Heulkrämpfe bekommen und ich hätte sehr wahrscheinlich Dauerstreit mit meinem Mann. Dass du dass geschafft hast:)
    Auf jeden Fall sieht dein Wohnzimmer inkl. Trennwand jetzt super aus. Ich hoffe ihr müsst nicht noch mehr machen ( außer das Loch im Arbeitszimmer ) Wünsche dir jetzt ein schönes langes Wochenende, leg die Füße hoch und schlürf dir ein Sektchen.

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Ulla,
    Ich würde mal sagen, die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt!! Und der Fleiß wird jetzt mit einem sehr schönen Wohn-und Esszimmer belohnt! Viel Freude damit!
    Die Trennwand gefällt mir übrigens super!
    Übrigens auf meinem Blog gibt es gerade einen Minibeitrag zum Thema Bilder hängen ;-)
    Liebe Grüße
    Susanne von Fröken Su (http://froeken-su-kreativ.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  25. Wow, Ulla! Die Mühe hat sich mehr als gelohnt!!! So was von schön, ist es geworden. Muss ich mir gleich nochmal anschauen...

    LG TINA

    AntwortenLöschen
  26. Ach Du grüne Neune!
    Mensch, Ulla, da habt Ihr ja was mitgemacht! .....oder selbstgemacht ! ;-)))
    Wahnsinn!
    Aber jetzt sieht es suuuuuuper aus! Da könnt ich mich auch wohlfühlen!
    Die Farben sind ja sowieso meins! Scharz/Weiß/Holz wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Ulla
    Uiiiii das war aber eine Riesen Baustelle....aber das Resultat sieht super aus....die Idee mit der Trennmauer find ich klasse...
    Viel Freude mit dem neuen Wohnzimmer...
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  28. UIH...Ulla.....was für eine Baustelle :-)
    Ich kenne das ja leider auch.....unser Haus ist fast 100 Jahre alt !
    Aber das Endergebnis ist einfach traumhaft....ich würde sofort einziehen....schaut so gemütlich aus ♥
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  29. OMG Ulla!!!!! Was habt ihr da geleistet, Hut ab und RESPEKT!!!!!
    Es ist traumhaft schön geworden, ich glaube, ich brauche am Esstisch auch einen schwarzen Stuhl ;o)
    Die Idee mit dem Fernseher finde ich total klasse!

    Total beeindruckte Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Ulla
    Ich bin gerade dank Pinterest auf deinen Blog gestossen und bin ganz verzückt wie schön du es daheim hast.Werde jetzt gerne öfters vorbeischauen.
    Lieben Gruss
    Mandy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du mich besuchst und ein paar liebe Zeilen hinterlässt! Ich hoffe, dass es Dir gefallen hat!
Bis bald und liebe Grüße
Ulla