Direkt zum Hauptbereich

Wenn's was werden soll..

 Hallo zusammen!

Ich muss Euch heute fix von meinem verdammten Kuchenunglück erzählen! Meine Töchter haben Schulfest - hochmotiviert trage ich mich für einen Spendenkuchen ein - so weit so gut - hundertmal erprobt...gestern abend fiel mir siedendheiß der Kuchen ein - schneller Küchenschrankcheck - ok - Rodonkuchen.... schnell gerührt - wunderbare Konsistenz - der Kuchen ein Traum im Backofen - ich stürze ihn  ...UND ein Teil bleibt in der verflixten Form...

Ich gab Schimpfworte in geballter Form von mir - auch recht ausdrucksstark, denn ich hatte keine Zutaten mehr... also übelgelaunt ins Bett!!!
 Heute morgen ein neuer frischer Blick auf das Drama.... und dann die rettende Idee! Das Unglück mit Schoko überzogen und die Einzelstücke in abgeschnittene Butterbrottüten verpackt. Band drum! Auf die schnelle Etiketten gestanzt,...verzweifelt den Kuchenstempelt gesucht und nicht gefunden ...weitere Kraftausdrücke benutzt, den Pausenstempel gefunden und verarbeitet und dann im Höllentempo zur Schule!

Dort gab es jede Menge Komplimente - wenn die wüßten....
 ...und weil der Kuchen eigentlich super lecker ist, gibt es hier noch das Rezept:
400 g Butter
400g Zucker
400 g Mehl
6 Eier
1P. Backpulver
Schokostreusel nach belieben
1Fläschchen Bittermandelöl

evtl. etwas Milch, falls der Teig zu fest ist.

Teig rühren, Form gut (!!) fetten und mit Paniermehl ausbröseln

1 Stunde bei 160°C Umluft backen


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Ulla




Kommentare

  1. ...Rettung in letzter Sekunde, aber schöner gehts wirklich nimmer!!!!!!!
    Ich schicke liebste Wochenendsgrüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    sieht doch super aus! Tja, Frau muss sich eben nur zu helfen wissen!
    Ich wünsche dir ein schönes, hoffentlich sonniges Herbstwochenende!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde sagen eine gelungene Rettungsaktion ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Bloggerfrauenmässig supercool gelöst, das Kuchenproblem, liebe Ulla ;-)
    Begeisterte Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulla,
    da hast du aber genial die Kurve gekriegt, sieht toll aus, Improvisation ist alles.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Ulla, Du bist und bleibst der Knaller. So was fällt auch nur Dir ein. Und Du wirst für Dein Missgeschick, was ja eigentlich gar nicht so schlimm ist, noch gelobt. Kein Wunder, für diese tolle Idee.
    Ich werde an Dich denken, wenn mir so was passiert, dann sage ich auch ganz cool, das muss so sein.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulla,

    Ende gut - alles Gut. Manchmal wird dann noch etwas besseres daraus! Für so ein "Päckchen" hätte ich auch jeden anderen Kuchen stehen gelassen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulla!
    Du hast das allerbeste aus der Situation gemacht. Der Kuchen sieht doch super aus. Der ging bestimmt weg wie warme Semmeln.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ulla, dein Post ist so zauberhaft geschrieben *schmunzel* und du hast das Problem so toll gelöst.
    Sieht wirklich liebevoll dekoriert und zubereitet aus. Ich habe deinen Blog auf meiner Seite verlinkt. Hoffe, du bist damit einverstanden;-) Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Matilda

    AntwortenLöschen
  10. Oh, danke für diesen Tipp!!! Denn, grade wenn es besonders gut werden soll, passiert's manchmal.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  11. Super Idee, oftmals hilft eine Nacht Schlaf weiter.
    VLG, Ute

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ulla,
    was für eine geniale Rettungsidee.
    Du bist echt der Knaller!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. haha, na das nenn ich mal eine perfekte Lösung in letzter Minute. ;)
    Er hat bestimmt superlecker geschmeckt und war auch schon perfekt positioniert. ;)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  14. Puh! Gerade noch gerettet, würde ich sagen!
    Ich kenn das aber auch, gerade dann wenn es was werden muss, dann passieren solche Sachen...
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ulla,
    da hast Du aber ganz elegant die Kurve gekriegt:-))) Und wahrscgheinlich ist diese Variante noch besser angekommen, weil sie so süß verpackt war... hast Du guuuut gemacht und ich merke mir die Idee für ähnliche Notfälle:-))
    sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  16. Schöner kann ein Kuchen für die Schule doch gar nicht ausschauen! LG

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Ulla,
    einfach irre-spontan, bin schwerst begeistert !!!
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du mich besuchst und ein paar liebe Zeilen hinterlässt! Ich hoffe, dass es Dir gefallen hat!
Bis bald und liebe Grüße
Ulla