Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Gartenrundgang und neue Auflagen

In diesem Jahr kann ich mich nur schwer für Blumen begeistern. In unserem Garten ist es durch die Dauergewächse wie Buchsbaum, Bambus, Efeu & Co. eh schon recht grün und ich liebe diese Farbruhe. Ein neuer Feigenbaum musste von einem Hollandtrip mit meinem Bruder zur Versteigerung in Aalsmeer mit und ich liebe ihn!
Neue Auflagen wurden genäht, mit allem was ich noch im Stoffregal finden konnte - schlicht schwarz/weiß.



Einen Blick in unser Außenzimmer, das ganzjähig von mir bewohnt wird...

Meine Schablonen kamen wieder zu Einsatz. Viel zu schade, um im Schrank zu liegen... Auch wenn unser Innenhof recht klein ist, so haben wir insgesamt 5 Sitzplätze, für jede Wetterlage...

Leider haben wir Besuch vom Buchsbaumzinsler und ich musste mich leider von 2 großen, alten Buchsbäumen trennen... zum Glück waren meine Blauschwingel vom letzten Herbst gut gewachsen, so dass ich die Lücke schön füllen konnte....

Kleiner Blick über den Teich... momentan ärgert uns ein Fischreiher, der unsere Luxusspe…

Neue Gartenecke!

Irgendwie habe ich dieses Jahr noch gar keine Gartenbilder gepostet... dabei hat sich hier so einiges getan. Wir haben eine "tote Ecke" im Garten. Zuletzt standen hier ein Tisch und 4 Stühle, aber nur aus der Not heraus.  Es war ziemlich ungemütlich und die Ecke nervte mich schon lange. Eine gemütliche Liegeecke sollte her. Doch für meine Palettenidee war die Ecke 5 cm zu schmal und es hätte einigen Aufwand bedeutet. Bei mir muss ja immer alles flott gehen, also musste eine andere Lösung her, eine, die auch wintertauglich ist. Einlagerungsplatz ist ja bekanntlich begrenzt und dann kam mir die Idee:

In diesem Fall habe ich im Baumarkt meines Vertrauens 12 Bretter aus Bauholz passend zusägen lassen. 9 wurden auf der Rückseite mit Dachlatten verschraubt. 3 bilden die Vorderfront. Die Platte wurde einfach auf stabile Plastikkisten aus der Gärtnerei meines Bruders gelegt und die Vorderfront wurde mit der Liegeplatte verschraubt. Als Unterbau könnte man bestimmt auch Getränkekisten…

Partydeko für einen Euro!

Nach unserem Kurztrip bin ich immer noch in Sommer-Sonne-Urlaubsstimmung und es musste Farbe in die Küche! In der Diakonie fand ich jede Menge Rahmen für kleines Geld und so wurde unsere alte Weltkarte zerlegt und gerahmt! Beim Mittagessen folgte sofort eine Erdkundestunde für die Kinder... mein Mann fragte Hauptstädte ab...grins...die Begeisterung unserer Töchter hielt sich arg in Grenzen....
Jana feiert heute Ihren Geburtstag und die Sommerlaune findet sich auch in Ihrer Partydeko wieder. Der Stadtplan von Barcelona wurde gerahmt und dient als Tablett....
In der Bücherecke des Diakonieshops fand ich einen Atlas - für einen Euro...daraus wurden die Strohhalmanhänger gestanzt. 

Die Wasserflaschen wurden mit einer Banderole verziert, genau wie der Besteckhalter...

Mir fehlte noch Farbe und so habe ich in aller Eile Muffinförmchen aufgefädelt, da ich keine passende Wimpelkette zur Hand hatte.... Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
❤-Grüße
Ulla



Unterwegs: Barcelona

.... eine Stadt, die schon lange auf unserer Wunschliste stand!
Endlich hat es geklappt und wir waren mit unseren Freunden unterwegs!
Wir flogen gut gelaunt bei Sonnenschein los und in Barcelona hat es sowas von geschüttet.... ich dachte ich bin im flaschen Film, doch als wir die City erreicht haben, hörte es auf und es wurde noch ein wirklich toller Tag!
Barcelona: Stadt Gaudis Stadt des Lichts  Stadt der Farben
Wir haben natürlich das volle Touriprogramm absolviert und uns viel durch die Stadt treiben lassen....




An jeder Ecke gibt es tolle Bar's! Es lohnt sich immer eine kleine Tapas Pause einzulegen!






Lichterspiel in der Sagrada Familia - wir haben schon viel Kirchen gesehen, doch das war für uns mit Abstand die schönste!
 Mercat de Boqueria   hier bleiben keine Wünsche offen! Wir haben hier jeden Tag unsere Tapas für ein Picknick zwischendurch gekauft - LECKER!





Dieses schöne Cafe habe ich in Barceloneta am Strand entdeckt. Es gehört zu einem Hostel.






Mein Reiseleiter ❤

Restetasche

Ich wollte gerne eine neue Tasche für's Radfahren - am allerbesten wasserfest, falls mal ein Regenguss kommt, oder falls es zu heiß ist, für einen Kühlakku, damit mein Wasser kühl bleibt!
Also habe ich mal wieder eine Jeans zerschnitten. Das Beine habe ich aufgetrennt, so dass ich eine schöne Taschengröße habe, als Innenleben habe ich einen Rest Wachstuch verwendet und alles nach dem "Brotbeutelprinzip" genäht. Schnalle und Träger wurden von einer alten Tasche verwendet und als Hingucker gab es noch eine Wechselrahmen aus Filz, den ich fertig gekauft habe.
Da noch ein Rest Stoff da war, gab es noch einen Hülle für mein Adressbuch!  Jetzt kann ich durchstarten!
Schönen Wochenanfang!!
❤- Grüße
Ulla



Meine Küche im Mai!

Zeit für ein wenig Veränderung! Eigentlich mag ich ja meine "Holzwände" doch irgendwie war mir doch nach Veränderung. Da ich das Holz nicht abschrauben wollte, wurde einfach mal wieder mtit MDF gearbeitet. Ich wollte gerne eine leicht gewischte Strukturoptik und so habe ich wieder Vogelsand in den weißen Acryllack gemischt und munter alles mit einem Quast aufgetragen. Hier und da habe ich noch ein bisschen grau untergemischt, um die leichte Wischtechnik zu betonen.  Doch ohne Holz ging dann auch nicht und ich hatte Glück, dass mir auf den Flohmarkt das CD Regal über den Weg lief!
Unten habe ich zum erstenmal mit Textilspühfarbe gearbeitet. Einfach eine Zahl aus dc-Fix ausschneiden, aufkleben, sprühen, trocknen lassen, bügeln, fertig!


Ein paar neue Farben sorgen für Abwechselung... Hier noch mal eine Nahaufnahme von meiner "Strukturwand".... ...und noch ein Flohmarktfund - in die Kanne habe ich mich sofort verliebt und für 2 EUR gehört sie mir - leider war sie ziemlich…