Direkt zum Hauptbereich

Posts

Gästebuch - einfach und unkompliziert

Gästebücher sind hier immer sehr beliebt - erst Recht, wenn sie schnell und einfach auszufüllen sind. Nix ist schlimmer, als ein Gästebuch, bei dem von mir kreatives Gedankengut gefordert wird. Ich bin da völlig talentfrei.  Ich hatte Euch bereits 2 Gästebücher vorgestellt. NUMMER 1   NUMMER 2   Beim erstenmal habe ich ein Freundebuch gestaltet, beim 2. gab es 10 Fragen an unsere Gäste.  Jetzt gibt es eine neue Idee für eine Gartenparty eines Freundes - ein Gästebuch zum Ankreuzen. Schaut mal selbst! Name  - kurze Frage woher man den Gastgeber kennt und dann gibt es einige ja oder nein Fragen - ich habe natürlich wieder ausführlicher geantwortet (typisch Frau - wie mein Mann sagt! Kurzfassung geht nicht - pah!) Im 2. Teil gibt es dann Gegensätze zum Ankreuzen. Geht super schnell und die Gäste waren echt begeistert. Zum Glück können wir jetzt endlich wieder feiern!   Viel Spaß dabei! Ulla  
Letzte Posts

Zero Waste Geschenkeverpackungen

Ich werde ja nicht müde, Euch Upcycling Geschenkverpackungen vorzustellen. Bei jedem Geburtstag freue ich mich, wenn kein Müll aufgrund der Verpackungen anfällt, bzw. Müll in vielen Fällen sogar weiter verwendet wird.  Im oberen Bild ist eine Umverpackung einer Uhr ( schon zum 4 mal neu aufgepimmt) , eine runde Teedose aus Pappe, eine Kopfhörerverpackung, eine Pralinenschachtel und 2 Kartons, die auch schon mehrfach im Einsatz waren zu sehen. Der Karton oben links im Bild war vorne leider ziemlich lädiert. Ich habe einen Holzrest bestempelt, rechts und links mit einem Vorbohrer 2 Löcher in das Holz und den Karton gedreht und das Ganze dann mit 2 Briefösen befestigt. So ist die schäbige Stelle super verdeckt!   Zufällig passte das feste Shampoo perfekt in das Innenleben des kleinen Kiste! Wie dafür gemacht! Das Geburtstagkind hat sich sehr über die Geschenke gefreut und alle Verpackungen sind wieder verstaut und warten auf den nächsten Einsatz!   Liebe Grüße Ulla  

Apfelkuchen für's Picknick

Vor kurzem haben wir uns mit Freunden zu einem Picknick verabredet und ich war für den Kuchen zuständig.   Er musste auf jedenfall transportabel sein, so dass ich mich für einen festen Rührkuchen entschieden habe und das Beste daran ist, er ist mit Apfelstücken!!!! Ich bin ein großer Fan von Apfelkuchen jeglicher Art!   Also, wer ihn nachbacken möchte, braucht folgende Zutaten:   4 Äpfel ( ich habe Elstar genommen) schälen und fein würfeln   250 g Butter schaumig rühren, 6 Eier von glücklichen Hühnern unterrühren   1 Biozitrone auspressen und den Saft zum Teig geben.    180 g Zucker und 1 P. Vanillezucker  100 g gemahlene Mandeln 400 g Mehl (Typ 405) 1 P. Backpulver ebenfalls nach und nach unterrühren.   Falls der Teig zu fest ist, etwas Milch unterheben und zum Schluss die Apfelstücke.   Alles bei 160° Grad Umluft gut eine Stunde backen. Meiner hat etwas länger gebraucht. Macht unbedingt die Stäbchenprobe!    Da der Kuchen ganz frisch war, brauchte ich noch für das Picknick Teller, da

Picknickkorb -aus alt mach schön!

Vor einiger Zeit lief mir auf dem Flohmarkt ein Picknickkorb über den Weg. Außen echt schön, innen echt gruselig! Dass Innenleben wurde erstmal entfernt! Der Korb hat einen neuen Einsatz aus einer Kühltasche bekommen. Oben im Deckel habe ich eine Hülle genäht, in die man Kühlakkus schieben kann. Sie wird ganz einfach mit einer kleinen Klammer verschlossen. Sie wurde mit dünnem Nylonband am Deckel fixiert. Das Innenleben ist herausnehmbar. Ich habe eine Kühltasche aus dem Supermarkt verwendet und ihr einen Einsatz aus Wachstuch verpasst. Schaut nicht auf meine Nähkünste, doch das Material ging etwas schwierig über die Nähmaschine.... Sie ist so hoch, das ich sie umschlagen kann. Alternativ kan auch das Innenleben mit einer Klammer oben geschlossen werden. Der Kühlkorb hat seinen ersten Einsatz mit Bravour bestanden! Liebe Grüße Ulla  

Maritime Deko mit Strandfunden

Es ist immer das Gleiche! Kaum sind wir am Meer, sind meine Taschen voll mit Strandfunden. Ob Muscheln, Treibholz & Co. ...ich komme nicht dran vorbei! In meiner Fundkiste hatte sich so einiges angesammelt und musste jetzt mal verarbeitet werden. Herausgekommen ist eine ganz einfach Deko, wie z.B. das Kerzenglas. Einfach ein langes Stück Treibholz angeklebt, "Fahne" dran und schon sieht es schön aus! Unten wurden 2 einfache Gläser mit Fundstücken beklebt. Ich habe wie immer meinen Montagekleber verwendet, so dass die Dinger auch wirklich halten! Einfache Stranddeko, ohne großen Aufwand - ich mag's!   Kommt gut durch die Woche!  Ulla  

Büchergeschenk

Der Stempel "Lesestoff" war einer der ersten in meiner Sammlung und wurde hier schon oft benutzt. Erst einen Stoffrest bestempeln, mit der Zackenschere ausschneiden und auf einen Reststoffnähen. Zum Schluss nähe ich daraus eine einfachen Beutel und schon ist das Buch verpackt. Noch eine schön Klammer als Verschluss dran und schon sieht es schön aus! Wieder etwas Müll gespart und meine Resteberg verkleinert! Es lohnt sich, einen kleinen Vorrat anzulegen. Die Beutel gehen hier immer schnell weg! Liebe Grüße Ulla  

Teewagen einfach selber bauen

Im Gartenhaus fehlte mir ein Teewagen! Nichts passte so richtig in die Ecke, so dass ich selber ran musste. Ich habe mir 3 gleiche Tabletts besorgt. Wichtig ist, das alle wirklich bündig sind, denn sie werden einfach mit 4 Leisten verschraubt. Die Leisten habe ich vorgebohrt, damit sie beim Verschrauben nicht reißen. Noch 4 Rollen drunter geschraubt und schon ist der Teewagen fertig! Wenn ich mehr Ablage brauche, lege ich einfach ein Brett drauf. Auf der Unterseite zeichnet Ihr die Umrisse des Tabletts auf, und klebt drum herum die Restleisten, so dass das Brett auf dem Tablett nicht verrutschen kann.  Der Wagen ist megapraktisch und gerade beim dem tollen Wetter jeden Tag im Einsatz!   Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!!!  Ulla