Direkt zum Hauptbereich

Posts

Unterwegs: Ein Tag in Utrecht

Im Januar machten Micha und ich einen kurzen Zwischenstopp in Utrecht und waren von der Stadt begeistert! Es war klar, sobald es etwas wärmer ist, müssen wir noch mal hier hin!
Gesagt! Getan!
Mit an Bord waren einige Freunde von uns und so ging es an einem Samstag los! Wir starten im Regen, doch schon bei unserem Picknick nahe der Grenze schien die Sonne! Unser Grenzpicknick hat mittlerweile Tradition! Kaffee aus der Thermoskanne, frische Brötchen, Mettwurst und Senf sind dabei unsere Grundzutaten und bei keinem Hollandtripp wegzudenken!
Nach knapp 2 Stunden erreichten wir Utrecht!
Erstes Ziel war das Park & Ride Parkhaus Westraven. Ihr könnt dort ein Tagesticket für 5 Euro ziehen. Im Preis enthalten ist bereits die Straßenbahnkarte für 5 Personen. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten bis zum Hauptbahnhof in Urtrecht und die Straßenbahnen fahren alle 10 Minuten.
Nähere Info's findet Ihr hier:
CLICK
Wenn Ihr Richtung Innenstadt lauft kommt Ihr an dieser tollen Konstuktion vorbei!
Wir sind d…
Letzte Posts

DIY: Mit dem Stadtplan unterwegs!

Mein Fernweh Gen musste kurzfristig beschäfigt werden und so trommelte ich unsere Freunde zu einem Tagesausflug nach Utrecht zusammen! 
Es war klar, wenn ich so was organisiere, hecke ich auch was kreatives aus! In unserer Truppe sind so einige Orientierungwunder, darunter auch mein Gatte! Also beschloss ich, dass unsere Truppe mal wieder völlig analog, nur mit dem Stadtplan unterwegs sein sollte!
Es war ein Riesenspaß! Erst war der Stadtplan zu klein (ULLA - wo ist meine Lesebrille?!?!) und alle waren damit beschäftigt, nicht vom rechten Weg abzukommen!
...und wer ging verloren??? Klar: ICH mal wieder, weil ich ein Foto schießen musste!
Meine Stadtführer habe ich folgendermaßen zusammen gebastelt!
Ihr braucht:
Stadtplan der jeweiligen Stadt (bekommt Ihr in der Regel als Download im Internet)
Straßennamenplan nicht vergessen
Sightseeing-Tipps
Wichtig: Shopping-Tipps!!
und was Euch noch so wissenwertes zu der Stadt einfällt!
Alles in D INA 5 ausdrucken 


feste Pappreste, etwas größer als Euer Ausdru…

Hübsch und Lecker!

Meine Bürocrew liebt Backwaren aller Art und so bat ich Jana meine Lieblingskekse für meine Lieblingskollegen zu backen!
Doch so einsam in der Keksdose sahen die ein bisschen langweilig aus, so dass ich noch ein kleines Verschönerungsprogramm startete!


Schöner Nebeneffekt, dass meine Tütenvorräte sich verkleinert haben! Jeder Keks kam in eine Tüte und wurde mit einer Wäscheklammer verziert!

Ruck zuck war das Körbchen leer!
Das leckere Rezept habe ich Euch hier schon mal gepostet:
CLICK
Ich wünsche Euch einen guten Start in ein hoffenlich entspanntes Wochenende!
Liebe Grüße
Ulla


Hygge: Blumenkranzbinden mit Freunden!

...oder spontane Aktionen sind noch immer die Besten!
(Dieser Post enthält Werbung für die Zeitschrift Hygge, die ich selber erworben habe!) 
Neulich meinte meine Freundin, sie möchte gerne mal einen Blumenkranz binden.  Sooo richtig Mädchen mit allem drum und dran! Als ich dann die neue "Hygge"  diese Woche kaufte, war dort eine prima Anleitung!
Fix gefragt ob alle Sonntag Nachmittag Zeit haben. Die Jungs kamen auch alle mit und so wurde erstmal gemütlich Kaffee getrunken! Ohne viel Aufwand mit gepimpten Tiefkühlkuchen (New York Cheese Cake mit Erdbeeren - sehr lecker)
Mein Ziel war ein unkomlizierter Nachmittag!
Samstagsmorgens trafen wir uns alle zum Blumeneinkauf, was an sich schon eine tolle Aktion war!
Anleitung habe ich aus der Zeitschrift raus kopiert, Blumen schön ins Wasser gestellt, Scheren, Draht, und Floristenkrepp besorgt und schon ging es nach dem Kaffeetrinken los!


Eine gute Anleitung für Euch habe ich hier gefunden:

CLICK

Wir hatten einen riesen Spaß und es hat supe…

Letzte Station: Washington D.C.

Juhu! Unser PC läuft Dank der Geduld meines Gatten wieder! Ich nutze häufig mein Handy zum Gucken, am Labtop arbeite ich ungerne und für's Bloggen brauche ich einfach meinen gewohnten PC! BASTA!
Somit hat meine kleine Urlaubsführung sich ein wenig länger hingezogen als geplant...
Unsere letzte Station ist erreicht!
Nach 15 Stunden Fahrt von Chicago aus haben wir Washington erreicht! Es hat länger gedauert als geplant, denn wir hatten die Maut in den USA nicht auf dem Plan! Diese ist recht teuer, so dass wir einen Teil über Maut-freie-Straßen gefahren sind! Ich fand das klasse, da wir viel vom Land gesehen haben!
Unsere Tochter lebt seit fast einem Jahr in einem Vorort von Washington und konnte uns nun endlich "ihre" Stadt zeigen!
Erstmal einen "Monumentswalk" und wir fangen beim Jefferson Memorial an!
Ich finde Washington ist eine Mischung aus Münster und Köln! Der Potomac zieht sich durch die Stadt und man kann herrlich am Ufer sitzen oder auch Tretboot fahren. Es …