Direkt zum Hauptbereich

DIY - kleine Badkosmetik

 Mittlerweile ist unser Bad in die Jahre gekommen. KLAR - ich hätte natürlich gerne ein Neues...doch leider fehlt uns das nötige Kleingeld und versuche ich mit ein bisschen Badkosmetik immer mal wieder  was zu verändern. Zum Glück haben wir weiße Fliesen, doch mittendrin 5 Dekorfliesen - war damals so! Das Motiv ist gar nicht so übel, doch irgendwann möchte man ja auch mal was anderes. Somit werden die Dekorfliesen regelmäßig mit Klebefolie bearbeitet - hält super - sogar in der Dusche. Es gab schon viele Motive und seit ein paar Tagen sind es Zahlen.




 ....auch hinter der schwarzen MDF Tafel befindet sich ein Dekor - Das Brett hat den Vorteil, dass ich immer wieder was Neues anschrauben kann, oder ich beschrifte die Tafel...z.B. " nicht vom Beckenrand springen.." oder ähnliches! Auch ein Badpreisliste stand schon drauf...

In der Zinkkiste befinden sich diverse Duschgels und Shampoos so wie anderer Badekram, den ich nicht immer sehen will. Unser Bad ist relativ klein und bei 2 Teenietöchtern kommen UNMENGEN Kosmetika zusammen. Ich verstaue alles in Körbe, Koffer, Kisten und klar im Schrank!



 Auch dieser Spiegel versteckt ein Dekor - und dass ist auch gut so....


 Dann gab es noch eine neue Gardine. Einfach aus einem passenden Stück Stoff ein Rechteck schneiden. Seiten umsäumen, oben und unten einen "Tunnel" ( ja... ich weiß - es heißt Schaube!) nähen und anschließend mit einem Stoffmalstift und einer Schablone bearbeiten.

So, nun kann ich morgens wieder fröhlich ins Bad starten!

Ulla





Kommentare

  1. Liebe Ulla,
    ich habe auch Gott sei Dank ein weißes Bad, allerdings ohne Dekorfliesen.
    Ich verstaue auch alles, denn ich mag es überhaupt nicht, wenn zig bunte Flaschen rumstehen :-) Aber okay, ich bin allein, da klappt es einfacher :-)
    GGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    hätte ich Dekorfliesen, Deine Idee wäre sofort übernommen.
    Zum Glück haben wir ja erst vor drei Jahren renoviert, jetzt ist alles schlicht weiß und grau.
    Und bunte Tuben sind mir ein Graus, daher hat jeder eine Kiste für seinen Krams.
    Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Eine echt tolle Idee!
    Unser Bad ist aus den 90ern und was soll ich sagen, es ist von Boden bis Decke alles bahamabeige(damals natürlich der Hit)...wirklich alles!
    Selbst WC, Wasserbecken und Heizkörper und dazu passend noch einen beige-terra Dekorfries, selbst die Deckenpanele sind creme-beige...woah.
    Bis jetzt hatte ich leider auch noch keine wirklich zündende Verschönerungsidee, außer ein altes weißes Nachtschränkchen und eine weiße Gardine als Kontrast zum ganzen Beige.
    Ich weiß nicht wie man sowas machen kann, grauselig, obwohl...das Bad in meiner ersten Wohung war innenliegend, 3,5qm, tannengrüne Fliesen bis Decke, Badkeramik in altrosa und der Boden schwarz-weiß :O
    VG Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh , Natalie, so eines haben wir auch noch neben unserem Schlafzimmer...meine Eltern haben das Gleiche. Es ist unglaublich, wie sich Badtrends verändern. Machen wir das Beste draus und lernen für die Zukunft einfach schlicht weiß!
      Schönen Freitag!
      Ulla

      Löschen
  4. schicke Ideen und Neid für das weiße Bad! Wir haben auch Bäääsch ;-) Ich frage mich noch, was die Beschriftungen auf der MDF-Platte sagen will? V O L E oder so`? Hat es eine Bedeutung, hinter die ich nicht steige? *neugier* Oder doch V O L M ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, meine Buchstaben sind sinnfrei *lach*! Nur reine Dekoelemente!
      Danke für die lieben Worte!
      Ulla

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Älterer Post