Direkt zum Hauptbereich

Lecker: Selbstgemachtes Büromüsli!

 Ich arbeite bei einer großen Krankenkasse und seit einiger Zeit gibt es dort Tipps für den Büroalltag. So tauchte diese Müslirezept dort letzte Woche auf. Schon beim Lesen dachte ich, dass ist was für mich. Also ab in den Supermarkt, um alle Zutaten zu kaufen:

In den Einkaufskorb kommen:
350 g kernige Haferflocken
75 g Mandelblättchen
75 g grob gehackte Nüsse
25 g Pinienkerne
2 TL Zimt
125 g flüssiger Honig
4 Eßl. neutrales Öl
( ich habe immer Rapsöl im Haus)

Alle Zutaten gut miteinander vermischen, auf ein Backblech geben  und für ca. 20 Minuten bei 175 °Grad in den Backofen, Ober/Unterhitze - Ihr wollt ja nicht von der Umluft paniert werden... stelle ich mir gerade sehr lustig vor *grins*

Zwischendurch umrühren, gut auskühlen lassen.

Im Rezept werden dann noch 100 g getrocknete Cranberries untergemischt. Die mag ich nicht so gerne und habe mich für Bananenchips entschieden.

Wer kein Trockenobst möchte, nimmt einfach frisches. Ich habe beide Varianten ausprobiert und für gut befunden.

Das Müsli ist nicht so süß, weshalb ich es wirklich liebe!





 Ich habe das Müsli sofort in einfache Marmeladengläser portioniert, so brauche ich morgens nur noch ins Regal greifen und eine kleine Flasche Milch abfüllen - sehr praktisch!


 Für meine anderen Mitbewohner gab es dann gleich auch noch ein großes Glas!



 Schöne Woche!

💓- Grüße

Ulla