Direkt zum Hauptbereich

DIY: Herbstwindlicht

 Hallo zusammen!

Schon länger wollte ich mal mit Sprühkreidefarbe arbeiten und ein Dose wartete geduldig im Schrank auf ihren Einsatz!

Mein Dekoschrank beherberte irgendwie nicht das Windlicht, was ich gerade haben wollte, also musste ich selber ran und siehe da - ich fand die Sprühdose und in schon war die Idee im Köpfchen...
 

 Ihr braucht:

1 sauberes Glas, frei von Rückständen!
Rest Klebefolie
Motivstanzer
Holzstäbchen
Sprühfarbe ( bei mir als Kreidefarbe)

Motive ausstanzen und auf das Glas kleben, das Ganze dann bitte auf den Kopfstellen und draußen gleichmäßig besprühen. Die Kreidefarbe hat sofort super gleichmäßig gedeckt, ohne nachsprühen! Gut trocknen lassen und mit dem Holzstäbchen vorsichtig die Klebemotive entfernen.

 Ich bin von dem Ergebnis echt begeistert! Einfach und schnell zu machen!

Kommt gut in die neue Woche!!!

Eure Ulla



Kommentare

  1. Hej Ullä,
    eine tolle Idee, ebenso die "Kartoffelsäckchen" aus dem letzten Post.
    Kommt alles auf die to do Liste.
    Vielen Dank und liebste Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ula, wie schön herbsrlich ds geworden ist.
    Ich hab das mal mit Eisspray genau so gemacht, doch der Effekt ist einfach um vieles besser bei dir!
    Dankeschön fürs Teilen !
    Gute Woche,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ulla, dein Windlicht ist herzallerliebst. Und die Idee mit den ausgestanzten Klebedingsen finde ich super!
    Liebe Grüße
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  4. Na das ist ja eine tolle Idee. Gefällt mir wunderbar.
    Von Sprühkreidefarbe hörte ich bisher noch nie, gefällz mir aber wunderbar und werde ich mir umgehend zulegen... Sprüdosen mit Lack/weiß und anderen Farben habe ich immer zu stehen, bin mämlich auch eine Bastelmaus und irgendetwas zum Besprühen oder streichen gibt es immer... Motivstanzen habe ich, Gläser auch... also geht sbald los.
    Hab vielen Dank für die Inspiration.
    Bei Dir gefällt es mir, ich stöbere gleich noch ein bisschen rum und nehme Dir ahc jeden Fall in meinen Blogroll mit.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulla,
    dass Du das passende Windlicht nicht im Schrank hast wundert mich aber...
    Bei Deiner Auswahl! Aber Du weißt Dir ja gut zu helfen und das Windlicht ist einfach klasse.
    Dir einen schönen Abend mit kuscheligem Feuerschein,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    das Windlicht sieht ganz bezaubernd aus! Eine tolle Idee, danke fürs zeigen!
    Ich wünsche Dir einen zauberhafen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ulla,
    dein DIY ist genau nach meinem Geschmack. Einfach und schnell gemacht und dabei doch so gut aussehend. Das Windlich sieht super aus. Das gefällt mir richtig gut...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Toll liebe Ulla, das muss ich auch probieren♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. das ist eine sehr schöne Idee, ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. So eine schöne Idee, liebe Ulla! Genau diesen Motivstanzer (Ahornblatt) habe ich mir letzte Woche aus einem Kringloop in Holland mitgebracht! Vielleicht versuche ich das auch mal... aber nächstes Jahr, stecken gerade mitten im Umzug ;-)))
    Hab ein schönes Wochenende!!!
    Lony x

    https://mrs-autumnberry.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Älterer Post