Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2019 angezeigt.

Unterwegs: Amsterdamliebe!

Vor kurzem ist unsere älteste Tochter aus den USA zurückgekehrt und ihr erster Wunsch war ein Tag in Amsterdam... den ich natürlich SOFORT erfüllt habe!!! Letzte Woche ging es ganz entspannt los! Wir haben uns einfach treiben lassen und wieder viel neues entdeckt, wie z.B. dieses hübsche Cafe in einer Seitenstraße des Albert Cuyp Marktes! Wir kommen in der Regel an und haben erstmal Hunger und Kaffeedurst! Wie gut, dass man auf dem Markt für jeden Geschmack etwas findet! Rund um den Markt gibt es viele kleine Gassen mit schnuckligen Geschäften, so dass wir den Vormittag mit einer ausgiebigen Shoppingtour verbracht haben! Wir waren schon wirklich oft in Amsterdam, doch bisher noch nie im Vondelpark! Erst haben wir uns auf dem Markt mit Picknickzutaten eingedeckt und uns dort anschließend ein nettes  Plätzchen gesucht! Für Amsterdam braucht man keine Programm! Es gibt immer und überall was tolles zu endecken! Ich finde, es wird nie langweilig!!!

Kunterbunter Schulstart

  Unbezahlte Werbung für allerlei prickelden Süßkram! Am Mittwoch startet hier die Schule wieder! Sehr zum Bedauern meiner Tochter und all unserer Nachbarskinder! Um Ihnen den Start etwas zu versüßen, habe ich gestern ein bisschen gebacken und gebastelt! Mein Neffe wechselt die Schule und bekommt einen "Schultütenkuchen"! Ich habe einfach einen Zebrakuchen gebacken und mit Eistüten verziert! Der Kuchen gehört zu unseren Standartkuchenrezepten und wird vor allem von den Kindern heiß und innig geliebt! Ihr braucht: 5 Eigelb 1 P. Vanillezucker 250 g Zucker alles schön schaumig rühren! 125 ml. Wasser 250 ml.  neutrales Öl zufügen und verrühren. 375 g Mehl 1 P. Backpulver  unterheben. 5 Eiweiss  steif schlagen und unterheben. Den Teig in 2 gleiche Hälften teilen. Unter eine Hälfte  2 Eßl. Backkakao heben. Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen, Rand fetten. Jetzt erst in die Mitte mit einem

Lecker: Salted Caramel Brownies mit Kuchenrettung

  Neulich entdeckte ich im Backregal "Salted Caramel" und es wanderte direkt in meinen Einkaufswagen! Ich hatte da schon eine Idee... Zuhause angekommen, suchte ich in meiner Rezeptmappe ein Brownierezept, dass ich aus einer Zeitschrift hatte und schon lange ausprobieren wollte! ....und das Ergebnis war göttlich, doch leider ließen sich die Brownies nur extem schlecht vom Backpapier lösen...doch wer hier länger mitliest, der weiß Bescheid! Von solch einem zickigen Kuchen lasse ich mich nicht einschüchtern! Tartelletformen aus dem Schrank, vorsichtig mit einem Wasserglas Kreise ausgestochen und mit dem Messer gelöst und ab ins Förmchen! Ging super! Doch jetzt zum Rezept! Ich vermute, dass ich die Backzeit erhöhen muss!   Ihr braucht: 600 g Blockschokolade 250 g Butter  350 g Zucker 1P. Vanillezucker 6 Eier 140 g Mehl Prise Salz 1/2 P. Backpulver Los geht's: 400 g Schokolade grob hacken und mit der Butter langsam in einem

Regensicher auf Radtour!

  Micha und ich sind häufig mit dem Rad unterwegs, doch in letzter Zeit machte mir das ganze wenig Freude... ich sag nur: Knie...! OK, ich werde älter, doch als mein Mann das E-Bike meiner Schwiegermama aus dem Keller ausgrub, war ich erstmal wenig begeistert! Micha fragte völlig verständislos "WIESO??? Was ist denn dabei???" "Ich werde zwar dieses Jahr 50, doch ich fahre doch noch kein E-Bike!!! Auserdem sieht das voll doof aus!" Mein Mann mit Engelzungen: " Probier doch wenigstens mal aus..." "OK..." ....und was soll ich sagen, VIEL besser! Jetzt macht Radfahren wieder richtig Laune! Doch das Rad gefiel mir immer noch nicht! Also erstmal Körbe drauf und dann fand ich noch die wasserfeste Abdeckung bei Patricia! Schaut mal hier vorbei! CLICK Mittlerweile fahre ich regelmäßig mit dem Teil zu Einkaufen, denn ich bekomme echt viel mit!   Neulich waren wir am Rhein unterwegs mit viel Gegenwind! Alles

Sweet Tabel für's Büro

  Morgen startet mein erster Arbeitstag nach dem Urlaub.... und vor ziemlich genau 25 Jahren war es mein erster Tag der Ausbildung! Ein Grund, meine Kollegen morgen ein bisschen zu verwöhnen und ich hatte Lust zum Backen! Dazu habe ich altbewährtes rausgekramt, aber auch ein leckeres neues Rezept: Cappucino Pound Cake! Zutatenliste  für einen Gugelhupf oder 13 Muffinförmchen: 220 g weiche Butter 6 Eier 220 g brauner Zucker 1Päckchen Bourbon Vanillezucker 340 g Mehl 1/2 P. Backpulver 125 g Schmand 50 ml frisch aufgebühter Espresso (etwas abkühlen lassen!) 3 Eßl. Backkakao 100 ml Milch Mark einer Vanilleschote Zubereitung: Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl Backpulver, Schmand, Milch, Vanillemark und 2 Eßl. Espresso  zu einem glatten Teig verarbeiten und in ca. 2 gleich große Hälften teilen. Kakao unter die eine Hälfte rühren. Erst den hellen Teig in die Muffinform einfüllen, dann die Kakaomasse und alles mit einer Gabel

DIY: Alltagsverschönerer

  Wer hier schon länger mitliest, kennt meinen Hang zu schöner Tischdeko, auch im Alltag! Ich hatte kleine Kräutertafeln gekauft, aber nicht gebraucht und so wurden sie kurzerhand umfunktioniert: Stiel ab, Klammer hinten mit Heißklebe angeklebt und einen Aufkleber drauf, ab an die Serviette und fertig! Sieht schön aus und geht ganz schnell! Beim Apfelbaum umtopfen fielen einige Früchte runter, die wurden auch einfach mit verdekoriert und als Untersetzer habe ich hier meine Schneidebretter zweckentfremdet!   Auch ein Alltagstisch kann schön sein! Das Auge isst schließlich mit! Liebe Grüße Ulla