Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2020 angezeigt.

Silvestergedanken

  Da ist er, der letzte Tag eines irgendwie merkwürdigen Jahres. Für viele war es ein echt schweres Jahr, in vielerlei Hinsicht. Ich habe versucht, diesem vermaledeiten Virus wenig Raum hier zu geben. Ihm zu entkommen ist auch so schon schwierig genug. Doch wenn ich zurückblicke, hatte wir trotz allem ein gutes Jahr. Wir sind gesund. Unser Job war nicht betroffen. Wir hatten viele tolle Momente in diesem Jahr.  Auch das will ich nicht vergessen! Seit Jahren mache ich am Ende des Jahres ein Fotobuch, über alles was so passiert ist. Meine Tochter war der Meinung, dass das Buch doch kurz und übersichtlich wäre... was soll ich sagen... es ist das dickste, was ich in all den Jahren zusammengestellt habe... Wir waren im Urlaub, 2 X Budapest, Bamberg, Wandern im Schwarzwald...wir haben Jana's 18. Geburtstag und ihr Abi gefeiert, eine Gartenlaube gebaut, die ohne Corona nicht stehen würde, denn wir wären auf Reisen gegangen. Hier wurde umgebaut und renoviert, Fahrrad gefahren, gewandert, O

Lass es knallen!

Heute gibt es ein letzte Silvester Geschenkidee! Bei Nicole von niwibo sah ich letzte Tage diesen tollen Post CLICK   Die Idee fand ich super und habe eine schnelle Variante umgesetzt!   Ich habe Mikrowellenpopcon gekauft, in Butterbrottüten gesteckt und dann verziert. Für die Verzierung habe ich lange Holzspatel verwendet, bestempelt und noch ein Label gebastelt. Dafür ein Spruch einfach am PC ausdrucken, diesen als Kreis ausstanzen oder ausschneiden und auf einen größeren Kreis kleben. Diesen habe ich aus Motivpappe ausgestanzt. Kleeblatt ausstanzen und aufkleben. Zum Schluss kommt auf die Rückseite des Spatels eine Holzklammer, mit der die Tüte verschlossen wird.    Ging super schnell! Der Piccolo bekam einen Anhänger. Hierfür aus festem Papier einen Streifen schneiden, oben einen Kreis mit dem Lochstanzer ausstanzen, ebenfalls ein Label wie oben erklärt erstellen und aufkleben. Beide Idee sind ohne viel Aufwand gemacht. Die Tüten machen sich auch super als Tischdeko!   Liebe Grüße

Glück zum Verschenken

Auch dieser kleine Glücksbringer ist schnell und einfach gebastelt! Ihr braucht: kleine Tafeln oder feste Pappe Deckel vom Joghurtbecher Kleestanzer verschieden farbige Pappe Kreisstanzer oder Schere weiße Pappe Drucker festes Papier  Klebe   Los geht's: Kreis in der Größe des Joghurtdeckels aus der weißen Pappe ausschneiden oder stanzen.   Klee aus der verscheiden farbigen Pappe ausstanzen    Kreis auf die Tafel legen, Klee drauf verteilen, Außenränder des Deckels mit Klebe bestreichen (ich habe Heißklebe benutzt) und draufkleben.   Wünsche für das neue Jahr ausdrucken und mit Klebe auf der Rückseite der Tafel fixieren.   Weitere Silvesterdeko findet Ihr übrigens hier: CLICK     Liebe Grüße Ulla

Streu Glitzer drauf!

Ob als Tischdeko oder zum Verschenken! Glitzer ist immer gut! Ich hatte noch einige Miniglitzersternchen in der Weihnachtskiste, die auch zu Silvester gut zu gebrauchen sind. Ich habe sie in kleine Glasröhrchen (vorher waren Vanillestangen drin!) gefüllt und etwas verziert.  Falls Ihr noch mehr Ideen zu Silvester braucht, schaut mal einfach hier: CLICK   und  CLICK   Sternchenglitzer kann 2021 wirklich jeder brauchen!   Liebe Grüße Ulla  

Kleine Geschenke zum Jahreswechsel

Zum Jahresende verteile ich gerne gute Wünsche für das nächste Jahr... in diesem besonderen Jahr ist es vor allem Gesundheit!   2020 das Jahr des Händeswaschens...somit war meine kleine Geschenkidee geboren. Ich habe in der Drogerie hübsche Seifen gekauft, kleine Waschlappen (Gästetücher waren leider nicht zu bekommen...) und Handcreme, die ich wieder in kleine Gläser umgefüllt habe.    Zudem lief mir schon vor einiger Zeit der hübsche Stempel unten über den Weg!  Meine Verpackung besteht zum einen aus leeren Joghurtbechern, die ich angesprüht habe und aus Spanschachteln, die ich noch im Fundus hatte...einkaufen ist ja grad nicht... Die Seife habe ich zusätzlich in Seidenpapier eingeschlagen, die Spandose bestempelt, alles eingefüllt und ein Schleifchen drum. Die Joghurtbecher haben oben einen Aufkleber bekommen. Kommt gut in die neue Woche! Liebe Grüße Ulla  

Natürliche Tischdeko

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen heiligen Abend! Mit meiner diesjährigen Tischdeko war ich auf dem letzten Drücker... In diesem Jahr kam das auf den Tisch, was da war. Zu allem anderen fehlte schlicht weg die Zeit! Vor einiger Zeit habe ich schöne Holzplatten erstanden, die als Unterteller dienen, schlichte, weißenTeller drauf und die Servietten aus meinem Adventskalender.   Ich habe es in diesem Jahr tatsächlich geschafft, nicht ein bisschen neue Deko für die Weihnachtszeit zu kaufen! Darauf bin ich mächtig stolz!! Die Servietten wurden mit Klammern fixiert. Die waren schon weiß und gold, bekamen noch ein Sternchen oben angeklebt und schon war die Tischdeko fertig...  Meine alten Harztöpfe wurden mit Moos gefüllt, Stumpenkerze drauf, ein paar Nüsse verteilt...ich mag es immer schlicht, einfach und natürlich! Ich wünsche Euch noch ein schönes restliches Weihnachtsfest!   Liebe Grüße Ulla  

Auf dem letzten Drücker....

In diesem Jahr haben mir die Weihnachtsgrüße echt Nerven gekostet. Vorletzte Woche Dienstag habe ich alles zum Briefkasten getragen und war stolz, dass ich so früh dran war.... und letzten Dienstag brachte mir der Briefträger alle wieder... bei dem Format müssen 1,55 EUR Porto drauf....ich dachte, ich fall um! Da ich arbeiten war, hat mein Mann schnell neue Briefmarken besorgt und alles wieder zum Briefkasten getragen. Sorry, falls meine Wünsche erst nach Weihnachten ankommen sollten....   Heute morgen fiel mir dann siedend heiß ein, dass ich noch einen Gruß vergessen habe, der aber zum Glück nicht verschickt werden muss...   Also musste ich fix noch mal ran.  Im Internet habe ich eine schöne Geschichte über eine Kerze gefunden. Schaut mal hier: CLICK     Ausgeduckt, mit dem Stempel verziert... jetzt noch fix eine schöne Verpackung. Da kommt meine alte Tischdeko ins Spiel...Sperrholzplatte bestempelt, ab ins Täschchen, Kerze rein und noch ein bisschen nette Verzierung für die ältere Da

Lecker: Kekse für die "Nachweihnachtszeit" - italienische Mandorlini

Ich liebe italienische Kekse! Wenn wir in Italien sind, komme ich an keiner Bäckerei vorbei. Am Besten sind die kleinen unscheinbaren Backstuben.... da gibt es mit Abstand die Besten!   Nun liegt Italien in weiter Ferne...doch meine Mädels haben mich überrascht und heute in meinen Adventskalender eine Dose mit selbstgebackenen italienischen Keksen gepackt!   GÖTTLICH!   Deshalb habe ich Jana direkt nach dem Rezept gefragt und die Bällchen schnell fotografiert, ehr sie verputzt sind!   Naürlich nicht, ohne noch schnell eine kleine Verpackungsidee für Euch zu zaubern.  Wer die Kekse in einer schönen Verpackung verschenken möchte, sollte den Küchenmüll durchforsten. Ich hatte noch ein Holzschälchen von einer Brotverpackung und eine Plastikschale von den Pilzen. Geht super! Muffinförmchen rein, Kekse drauf. Für weitere Deko fehlt mir heute leider die Zeit!   Super gehen auch einfache Spitzbeutel! Zutaten für die Mandorlini: 200 g  Marzipanrohmasse 100 g Puderzucker 20 g brauner Zucker 150

DIY: Schneeballschlacht to go

Ich brauchte gestern ganz spontan eine Kleinigkeit zum Verschenken. Es musste schnell gehen und da kam mir die Idee von der lieben Simone mit der " Schneeballschlacht im Glas" wieder in den Sinn.    Schaut mal bei Ihr vorbei! Es lohnt sich: CLICK   Zum Glück hatte ich noch eine grosse Packung Kokosbällchen im Haus, so dass es fix losgehen konnte.  Am längsten hat es gedauert, die nervigen Folien von den Bällchen zu entfernen. Ich denke die Idee ist selbsterklärend, so dass ich nicht viel schreiben muss.   Leider sind die Fotos nicht so schön, doch es musste schnell gehen. Sorry!   Kommt gut in die neue Woche! Ich flitze jetzt zur Arbeit!  Liebe Grüße   Ulla  

Weihnachtsmarkt to go

Adventszeit ohne Weihnachtsmarkt... es war schon komisch dieses Jahr...   Aus dem Grund habe ich lieben Freunden einen kleinen Weihnachtsmarkt für Zuhause vor die Tür gestellt. Selbstgemachte heiße Schokolade...   für ein Glas habe ich eine Tafel "gute" Schokolade mit der Küchenmaschine fein geraspelt, Kakao ohne Zucker untergemischt.   Dazu gab es selbstgemachten Vanillezucker. Für ein Glas braucht Ihr 2 Vanillestangen. Das Mark wird ausgekratzt und die restliche Schote mit ins Glas gefüllt. Das gibt ein tolles Aroma. Zudem habe ich etwas groberen, braunen Zucker verwendet.    Nun kann die heiße Schokolade mit Vanillezucker gesüßt werden, Sahnehaube drauf und Marschmallows!   Fertig ist der Weihnachtsmarktkakao de luxe! Plätzchen mit in die Kiste oder vielleicht noch selbstbemalte Tassen...Ideen gibt es genug! Die Kisten sind super angekommen! Machen wir das Beste aus der Zeit!   Liebe Grüße   Ulla  

Nachhaltige Geschenkverpackung - für Last-Minute Verpacker!

Beim Aufräumen des Arbeitszimmers kürzlich, fielen mir viele Stoffreste in die Finger. Zu schade zum wegwerfen, doch dass ich sie in nächster Zeit nicht verarbeite, war auch klar. Also habe ich Geschenksäckchen genäht, was das Zeug hielt. Gerade zur Weihnachtszeit bin ich froh, dass ich auf meinen Fundus zurückgreifen kann, denn die Geschenke sind super schnell, ohne viel Aufwand verpackt und die Beutel können immer wieder verwendet werden. Kleine Labels daran, Schleifchen drum - fertig! Einfache Verpackung und trotzdem schön! Schöne restliche Adventszeit!   Ulla  

Upcycling: Quarkschälchen für Kleinigkeiten und einfache Sticker

Ich bin ja immer schlecht im Müll entsorgen und so manches mal verzweifelt mein Mann, wenn er Müll abtrocknet....Doch so einiges kann man einfach toll wieder verwenden. Dazu gehören in der Regel Konservendosen und auch Quarkschälchen. Heute habe ich euch eine Idee mitgebracht, falls Ihr eine Kleinigkeit verschenken möchtet. Vielleicht ein paar gebrannte Mandeln für die nette Nachbarin, die immer die Pakete annimmt, oder die Arbeitskollegin, die den Kaffee mitbringt. Anlässe gibt es viele!   Ich habe die Quarkschälchen einfach mit Masking Tape verziert, einen Sticker drauf geklebt, ein Sternchen ausgestanzt und mit Heißklebe am Rand verziert. Bunte Butterbrotstüten wurden halbiert und in die Schälchen gesteckt. Wenn die Tüte geschlossen werden soll, etwas mehr überstehen lassen, damit Ihr oben eine Klammer als Verschluss aufsetzen könnt.     ...und schon seid Ihr fertig. Die Schalen eignen sich auch super als Tischdeko!   Schaut doch mal hier: CLICK   Auch die Sticker habe ich selber ge