Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2020 angezeigt.

Tischdeko: Schneckenpost

Seid einiger Zeit befinden sich Schneckehäuser in meinem Bastelbestand, doch so recht kamen sie nie zum Einsatz. Nach einiger Überlegung wurden sie kurzerhand schwarz gesprüht und in Tischdeko umgewandelt. Hierzu habe ich wieder Holzreste verwendet. Diese wurden gut geschliffen und die Schnecke mit einer Holzklammer draufgeklebt. Als kleine Zusatzfunktion habe ich unten mit dem Bohrer kleine Löcher gebohrt. Steckt man einen Holzspieß rein, kann man die Schnecke noch schön als Kräuterstrecker verwenden. Einfach den Namen der Blume oder des Kräutertopfes anklemmen und schon weis man, was da wächst! Meine Tischdeko bestand an diesem Tag einfach nur aus Waldmeisterblättern. Ich finde, die sehen einfach klasse in der Vase aus und halten super! Kommt gut durch die Woche! Ich verbringe meine gefühlt im Schneckentempo. Liebe Grüße Ulla

DIY: Geschirrliebe

Vor ein paar Tagen lief mir diese Mappe über den Weg CLICK (unbezahlte Werbung!!!) und die musste unbedingt mit nach Hause.  Kaum zuhause angekommen, ging es auch schon los. Mir fielen ein paar Brettchen in die Hände, die einen Rahmen bekamen und einige Tassen und Becher, wo die kleinen Schablonen zum Einsatz kamen. Ich habe in diesem Fall einfachen schwarzen Lack genommen, der schon recht dickflüssig war. Die Tassen sind über Nacht getrocknet und anschließend habe ich sie bei 160 ° Grad Umluft für 2 Stunden in den Backofen gestellt und auch dort abkühlen lassen. Die Tassen haben schon einige Runden im Geschirrspüler gedreht, und die Muster sind nach wie vor unbeschädigt. Ich hoffe, dass dieses Wochenende nicht wie völlig ins Wasser fällt. Schließlich ist es so schön, draußen zu genießen! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Ulla

Unterwegs: ....in Corona-Zeiten

Vor kurzem waren wir erneut in Budapest. Corona hatte auch unsere Reisepläne mächtig durcheinander gewirbelt, so dass in diesem Jahr alles anders als geplant lief. Mein Mann hatte sich für eine Zahnersatzversorgung im Ausland entschieden. 2 Implantate waren von Nöten und die Kosten dafür hier echt giganisch... eine andere Lösung wurde gesucht und gefunden und so waren wir bereits im Februar in Ungarn, damit die Stifte gesetzt wurden. Durch die Pandemie war die weitere Versorgung erst nicht möglich und Mittwochs vor unserem Urlaub kam plötzlich die Info, dass die Zahnklinik geöffnet hat und kurzentschlossen saßen wir Montags drauf im Flieger... Natürlich nicht, ohne uns vorher Gedanken zu machen... Der Zeitraum von 5 Tagen war überschaubar und die Corona-Schutzbestimmungen in Ungarn sind ähnlich der in Deutschland. Die Schutzbestimmungen in der Zahnklinik waren um ein vielfaches schärfer als in Deutschland. Über den Flug habe ich mir gar keine Gedanken gemacht, doch hier wurde meine Nai

Alltagdeko für den Gartentisch

Es muss nicht immer viel oder was neues sein. Manchmal sehen die einfachsten Dinge zusammen sehr schön aus! Ich wechsel regelmäßig die Tischdeko auf meinem Gartentisch und verwende Dinge, die da sind. Heute war es ein weißes Tablett, was aber so einfach ein bisschen langweilig aussah. Ich habe ein paar Pompoms mit Heißklebe drumgeklebt und schon war es wieder ein bisschen besonders. 2 Zuchini aus dem Hochbeet waren gerade geernet und wanderten mit auf das Tablett. Noch ein bisschen Waldmeister abgeschnitten und in einen alten Emailbecher... und so wächst Teil für Teil eine besondere Tischdeko mit wenig Aufwand. Noch ein paar Küchenutensilien und fertig! Es muss nicht immer der gebundene Strauß sein! Einfach mal ausprobieren und überraschen lassen. So kommen die besten Ideen zu stande! Kommt gut durch die Woche! Liebe Grüße Ulla

Schöner gärtnern Teil 2

Die Sache mit der Gießkanne.... ich finde die neuen Gießkannenformen so schön, doch mein Mann mag sie gar nicht...da er meistens die Blumenbewässerung übernimmt, musste ein neues Modell her, dass uns beiden gefiel. Ich fand 2 schwarze Standartkannen, die ich einfach aufgepimt habe.. Hier kam meine Schablonensammlung wieder zum Einsatz und ich finde die Kannen jetzt echt super! So sind wir beide zufrieden. Vor allem, dass ich die alten, grünen Dinger los bin! Noch ein kleiner Blick auf meinen Berglauch! Ich finde ihn super schön! Bei dem Wetterchen heute darf wieder fleißig gegossen werden. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Ulla

Tischdeko: Einfache Serviettentaschen aus Pappe

Letzten Sonntag hatten wir wieder Besuch und es musste eine schnelle Tischdeko her! In diesem Fall habe ich einfach DIN A 4 Pappe zu einer Tasche gefaltet, drum herum gesteppt, so das eine Serviettentasche entstanden ist. Einfache Holzplättchen aus dem Bastelbedarf habe ich bestempelt und mit einer Brieföse und einer Schleife vorne befestigt. Noch ein Blümchen im Garten gepflückt und schon war die Deko fertig. Nebenbei waren noch 2 Zuchini reif, die auch gleich in die Tischdeko aufgenommen wurden. Eine schnelle und schlichte Deko, genau, wie ich es liebe! Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch! Liebe Grüße Ulla

DIY: Schöner gärtnern

Ich liebe es, einfachen Dingen ein schönes Aussehen zu geben. Mit dem Eimer ziehe ich in der Regel durch den Garten, um vertrocknetet Blüten abzuschneiden. Damit er nicht so langweilig aussieht, wurde er mit einem Edding beschriftet. An den Griff habe ich einen einfachen Karabinerharken aus dem Baumarkt gebunden, so dass meine Schere immer griffbereit ist. Auch mein Kehrblech und der Handfeger blieben von meiner Verschönerungsaktion nicht verschont! Griff mit Klebeband abkleben, kurz mit einer Rolle schwarze Farbe aufgetragen, Pünkten drauf und schon ist er schön! So macht die Gartenarbeit gleich viel mehr Spaß! Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Ulla

Unterwegs: Werseradweg rund um Münster

Natur pur!! Wir haben eine tolle Tagestour an der Werse entlang gemacht. Diesmal sind wir an der Pleistermühle gestartet und in Richtung Angelmodde und Alberloh gefahren. Zum Schluss ging es am Kanal in Richtung Hafen Münster zurück. Eine super schöne Tour die wir über den Fahrrad-App Komot (Werbung! Aber selber bezahlt!!!) gefunden haben. Wir hatten wirklich Glück, dass an dem Tag nicht viel los war. Über weite Strecken waren wir allein unterwegs und haben sogar Störche gesehen. Leider waren die etwas Fotoscheu.... Mein Fotokörbchen, damit ich alles schnell im Griff habe! Das einzige was wir ein bisschen vermisst haben, war ein Biergarten an der Wegstrecke. In Alberloh haben wir zum Glück eine nette Eisdiele gefunden, doch so ein richtig schöner Biergarten war einfach nicht zu finden....trotzdem sind wir die Strecke nicht zum letzten mal gefahren. Sie war nur 43 km lang und super einfach zu bewältigen, auch ohne E-Antrieb! Ich wünsche Euch eine schöne Woche! Morgen sind meine 2 Wochen