Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2021 angezeigt.

Making of unserer Gartenlaube

  Schon lange stand eine Gartenlaube auf unserer To Do Liste, doch irgendwie fehlte immer Zeit und das nötige Kleingeld. Doch im letzten Jahr war alles anders... Der Urlaub fiel aus, wir hatten Zeit und die Urlaubskasse .... kurzentschlossen begannen wir unser Bauvorhaben. Erst einmal musste ein passender Standort gefunden werden. Gar nicht so einfach und so liefen wir fleißig durch den Garten bis ich auf die Idee kam, das Teil mitten rein zu setzen. Dadurch verschwindet der Holzunterstand, der freie Blick zur Straße wurde unterbrochen und hinter der Hütte ist noch Platz für einen Anhängerparkplatz, auf den man nicht andauern schaut! Perfekt.  Beim Bauamt schlau gemacht, wie groß das Ding ohne Baugenehmigung sein darf, Grundstücksgrenzen gesucht und Abstände festgelegt, damit auch nichts schief geht.    So weit so gut. Beim Untergrund haben wir uns für ein Pflaster entschieden. Die Steine waren nicht unsere erste Wahl, doch es gab sie günstig als Restposten. Sie sind 30 X10X10 cm und s

Unterwegs in Lüneburg

Vorletztes Wochenende ging ein Wunsch von mir in Erfüllung. Wir fuhren mit Freunden nach Lüneburg. Schon lange stand die Stadt auf meiner Bucket List, doch unsere Reisegruppe, besonders der männliche Teil, tat sich mit der Wahl sehr schwer...."Was sollen wir denn da, die Stadt ist doch so klein..." und ähnliche Kommentare fielen. Doch meine Mädels schlugen sich auf meine Seite und so wurde kurzerhand gebucht. Doch was soll ich sagen...mein Schwager kam mir zu Hilfe und hob die Stimmung vor der Reise um 100 % bei den männlichen Teilnehmern: " Ihr fahrt nach Lüneburg?! - Wie geil! Super tolle Stadt und die höchste Kneipendichte in Deutschland!" Nach diesen Ansagen wurden die Jungs neugierig!  Wir kamen bei tollen Wetter an und schon der Spaziergang vom Hotel in die Stadt löste Begeisterung aus! Tolle Häuser und Gassen, überall was zu bestaunen und sooooo gemütlich! Ein paar unserer persönlichen Highlights möchte ich Euch heute vorstellen. Übrigens, jetzt folgt Werbung

DIY: Etagere mit Flacheisen

Vor einiger Zeit sah ich ein wirklich schönes Etagere, doch der Preis war mir dann doch zu hoch. Ich grübelte nach einer Alternative und wurde im Baumarkt fündig. Die Abteilung Flacheisen hatte die Lösung parat und 4 Stück samt passender Schrauben fuhren mit nach Hause. Die Tabletts hatte ich schon. Es gab sie vor einiger Zeit sehr günstig in einem beliebten holländischen Kramladen. Jetzt ging es ans ausmessen und verschrauben.  Meine Flacheisen sind übrigen 3,5 cm breit und 20 cm hoch, die Tablettsmaße sind 40 cm X 25 cm... nur falls es Euch interessiert. Es war gar nich so einfach, was passendes zu finden...    Doch jetzt bin ich mit meinem Ergebnis voll und ganz zufrieden! Da die Eisen magnetisch sind, kann ich hier auch noch toll Karten oder anderes Gedöns dran pinnen.   Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!   Liebe Grüße Ulla  

Gartenhelfer & mehr

Im Garten bin ich in der Regel mit der Schere unterwegs. Die Gartenschere für das Gestrüpp und die "normale" Schere für die Feinarbeiten. Immer wieder vergesse ich, dass ich die Schere in der Buxentasche habe und nicht selten bohren die Dinger ein Loch in Tasche! Damit ist jetzt Schluss, den ich habe mir eine praktische Scherentasche genäht!   Ganz einfach aus Wachstuch. Eigentlich ist es selbsterklärend. Ihr nehmt ein rechteckiges Stück Wachstuch. Meines war 50 cm lang und 27 cm breit - ein Reststück.  Ihr näht es auf links zu einer Tasche, die Ihr oben offen lasst. Das ganz anschließend auf rechts drehen. Die offenen Kanten nach innen einschlagen und schon so auf die Rückseite umklappen, dass Ihr die Gürtelschlaufe entsteht. Jetzt einmal drüber steppen, dann habt Ihr die Naht geschlossen und schon die Schlaufe festgenäht und eine Naht gespart.  Anschließend die Tasche nach vorne umklappen und die Fächer abnähen. Doch passt auf, dass Ihr die Gürtelnschlaufe nicht wieder zu n