Direkt zum Hauptbereich

DIY: Serviettenringe aus Filz, immer wieder neu dekorieren

Bei mir sind an diesem Wochenende Servietteringe entstanden. Schon ein bisschen österlich inspiriert. Doch ruck zuck, kann man das Bild austauschen und somit sind sie immer einsetzbar. Ein Foto, ein schöner Spruch, ein Kalenderbild... alles ist machbar. 

 

Ihr braucht:

dicken Filz

(z.B. von ein Set)

Tageslichtprojektor-Folie

Schneidegerät oder Schere

Nähmaschine

 

Ihr schneidet Filzstreifen zu.

Meine sind 7 cm breit und 20 cm lang. Markiert Euch die Streifen mit einem Lineal, damit sie gerade werden (.... nicht so wie meine...)

Jetzt schneidet Ihr aus der Folie ein Stück in ca. 5,5cm x 5,5cm .

Fixiert die Folie mit einer Klammer am unteren Stück Euer Filzvorlage, damit es beim Nähen nicht verrutscht.

Anschließend steppt um schmal um die Folie herum, das obere Stück bleibt natürlich offen, damit Ihr die Bilder, Sprüche, etc. austauschen könnt.

Nun näht Ihr die beiden Endstücke des Filzes zusammen, so dass Ihr eine Schlaufe bekommt. 

 Scheidet aus einem dicken Stück Papier ein Rechteck in ca. 4,5 cm x 7cm und gestaltet es. Ich habe es bestempelt, doch es gibt viele schöne Möglichkeiten. Am oberen Ende des Papiers klemmt Ihr eine Kammer. Mit der kleine Hilfe ist es leichter, das Papier auszutauschen. An der Klammer habe ich noch Stiefmütterchen befestigt. 

Eine schöne österliche Tischdeko, die nachher nicht in irgendeiner Kiste verschwindet, sondern immer wieder genutzt werden kann. Bei mir hatte das Set Flecken und sollte eigentlích entsorgt werden. Doch jetzt freue ich mich, dass es nicht im Müll gelandet ist.


Mit diesem Post mache ich bei der Aktion #Kisch-ade

 von @schoennatürlich-diy , @handicrafts-by-sassi und @f-newhill zum Thema Ostern mit.  

Weitere Osterideen findet Ihr in diesen Posts:

Osternester mal anders 

Klammerhasen

Osterbilder 

Ostertisch

 

Guten Wochenstart! 

Liebe Grüße

Ulla