Direkt zum Hauptbereich

Upcycling: ein neues Leben für alte Möbel

Möbel sind zum Wohnen da! Ich bin recht schmerzfrei, was unsere Möbel angeht und stelle sie auch gerne mal im Sommer in den Garten! Natürlich meine ich dieses Kleinzeugs wie z.B. diverse Hocker! Die beiden Modelle oben hatten eigenlich schon ihre beste Zeit hinter sich, doch mit ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt man sie ruckzuck wieder schön! Den Hocker vorne kennt Ihr schon aus diesem Post...

CLICK 

Er war ganz im Anfang grau, wurde dann nach Rostschäden ordenlich gesäubert und schwarz gesprüht. In dem ersten Post wurde die vorhandene Platte weiß gestrichen. Nachdem sie letzten Sommer das zeitliche gesegnet hatte, wurde sie durch einen schlichten Holzrest ersetzt. Der Hocker wohnt schon mal in wahlweise in der Küche oder im Arbeitszimmer, je nachdem wo er gerade gebraucht wird.

Das kleine Klapptischchen daneben ist eigentlich ein Klapphocker, ebenfalls in die Jahre gekommen. Platte abgeschaubt, Rost entfernt, neu lackiert und eine Platzteller draufgeschraubt. Fertig! Zum Schluss gab es noch ein Ornament und schon ist er wieder richtig schön! Vor allem vor meinem Küchensofa brauche ich immer ein flexibles Tischchen, da es ein Durchgang ist. Wenn ich es mir hier mit Kaffee und Buch gemütlich mache, reicht ein Griff unter die Küchenbank und ich habe einen schönen Beistelltisch zur Hand. Platzsparend dazu!


Es lohnt sich immer, alten Dingen einen 2. Blick zu gönnen. Wegwerfen kann man immer noch und ich bin häufig selber überrascht, was für schöne Dinge dabei entstehen!

 

Liebe Grüße

Ulla