Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2021 angezeigt.

Halloween

Ich habe Halloween in diesem Jahr glatt vergessen und musste heute ganz spontan improvisieren. Meine Süssigkeitenschublade war glücklicherweise gut gefüllt, so dass ich einige Päckchen packen konnte. Die hübschen Aufkleber hatte ich schon immer Sommer gekauft und sie hingen griffbereit im Arbeitszimmer! Zum Glück, denn mein Zeitplan für heute war echt sportlich!  Also auf die Schnelle ein paar Päckchen gepackt und verziert. Zeit zur Dekosuche im Keller war nicht drin. Also wurden kurzerhand die Tüten unten abgeschnitten und über hohe Gläser gestülpt, Aufkleber drauf, Licherkette rein und alles fix vor die Haustür gepackt! Bei uns klingeln immer die kleinen Hexen und Geister aus der Nachbarschaft und da will man auf jeden Fall vorbreitet sein. Mittlerweile ist die Kiste geplündert und wir hatten großen Spaß! Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!   Liebe Grüße Ulla  

Wintergarten

In den letzten Wochen wurde hier jede Menge Sommer verstaut und alles "winterfest" gemacht! Auch unsere Outdoorlounge blieb nicht verschont! Der Schaukelstuhl zog wieder ein, und steht nun direkt vor der Küchentür für eine kurze Kaffeepause bereit. Die alte Flohmarktkiste ist ideal zum Füße hochlegen! Die Winterküche wurde eingerichtet. Den Schrank habe ich übrigens im Sommer aus Restholz und 2 alten Regalen zusammengeschraubt. Die Schubladen sind einfach nur praktisch für alle Dinge, die in der Außenküche gebraucht werden. Alles ist mit Rollen versehen, so dass alles wunderbar mobil ist! Der Schrank bekam eine Rückwand (dahinter ist der Rollatorparkplatz meiner Schwiegermama!) Letztes Jahr hatte ich hier den Paravant stehen und habe beim Wintergrillen fast unser Haus abgefackelt (fragt nicht....!!!!) Deshalb steht der Grill nun ganz frei und kann (hoffentlich) gefahrlos genutzt werden! Unser Gartensofa begleitet uns jetzt schon viele Jahre und ist immer noch sehr beliebt. Me

Restholz DIY - Kerzenhalter für die Wand

Kerzenzeit!   Gerade jetzt, wo es so früh dunkel wird, brennen bei uns jede Menge Kerzen! Damit es nicht zu langweilig wird, habe ich für ein schlichtes Teelicht aus Restholz einen neuen Wandhalter gebastelt!   Das Reststück war schon recht schäbig, doch mit ein bisschen Farbe ließ sich der Mangel schnell beheben. Damit der Halter nicht zu duster wird, habe ich ein kleines Stück Holz im Naturlook von hinten angeschraubt. Es ist wichtig, dass Ihr die Löcher für die Schrauben vorbohrt, damit das Holz nicht reißt!   Oben noch ein kleines Label dran, Teelicht dran und schon ist er fertig! Noch ein kleiner Blick aus der Ferne....und in meine Leseecke... Kommt gut durch die Woche!   Liebe Grüße Ulla  

Wegweisende Schilder

Was für ein Traumwetter! Wir sind fleißig dabei, unseren Garten für den Winter vorzubereiten. Einige Gartenmöbel sind schon im Winterquartier, wie z.B. unser Tisch aus der Frühstücksecke! Leider sah nun alles ein wenig kahl aus, und bei Sonnenschein kann man hier eigentlich noch super sitzen. Es musste ein kleiner Abstelltisch her. Ein alter Blumenhocker und ein passendes Restbrett wurden schnell gefunden, drauf geschraubt, Wachstuchrest drumgetackert und fertig ist der Minitisch!   Auch die Schilder stammen aus der Resteecke. Vom Zuschnitt sind viele kleine Bretter übrig geblieben, zum Teil schon nicht mehr schön... Also wurden sie kurzerhand schwarz gestichen und mit Schablonen beschriftet!   Jetzt haben wir im Garten auf jeden Fall den Überblick! Das Wetter darf gerne noch so bleiben! Schönen Sonntag!   Ulla  

Tassen im Pünktchen-Look

Inspiriert durch den schönen Beitrag von Claudia Mareth in der aktuellen "Lisa wohnen" ( Werbung ohne Auftrag da selber bezahlt!) haben meine Tassen einen neuen Pünktchen-Look bekommen! Schnell und einfach gemacht! Ihr braucht nur wenige Dinge: Porzellanmalfarbe  Schaumstofftupfer in rund weiße Tassen und einen Backofen   Einfach den Schwamm in die Farbe tupfen und auf die Tassen stempeln. Meine Farbe war zum Glück recht dickflüssig, dass es super geklappt hat. Die Tupfen sind  wunderbar unperfekt, was ich besonders schön finde! Ich habe mich für Kupfer entschieden und die Punkte glitzern sehr schön, was man auf den Fotos leider nicht gut sieht... Nach dem Tupfen müssen die Tassen ca. 4 Stunden trocknen und dann wird die Farbe bei 160°Grad für 1 1/2 Stunden eingebrannt. Danach ist sie sogar Spülmaschinen fest. Perfekte Tassen für meinen Herbstkaffee!  Kommt gut ins Wochenende!  Ulla  

Herbst in New York - für Zuhause

 Werbung für PosterStore So langsam wird es Herbst im Haus! Unsere Kuschelbank in der Küche hat eine neue Rückwand bekommen und mir fehlten noch ein paar schöne schwarz-weiß Poster . Mir schwebte ein bisschen New York im Herbst vor....   Im Online-Shop von  PosterStore wurde ich schnell fündig! Die Kategorien sind super angelegt und mein Warenkorb füllte sich schnell. Noch die passenden  Rahmen mit ausgesucht und ab ging die Bestellung. Nicht nur die Qualität der Poster ist super! Sie sind auf nachhaltigem Papier gedruckt, was meine ökologischen Fußabdruck reduziert! Die Lieferwege werden bewußt kurz gehalten! Ich finde es super! Das Einrahmen ging ganz flott! Ich war echt erfreut, auf der Rückseite nicht diese Minimetallhalter zu finden!!! Die Rückwand der Rahmen lässt sich mit nur 4 kleinen Handgriffen herausnehmen! Somit können die Rahmen immer wieder verwendet werden. Die Poster passen perfekt! Jeden Dienstag findet Ihr neue Bilder auf PosterStore.    Für's Stöbern habe ich n

Unterwegs in Nordholland - mit dem Rad von Alkmaar nach Zaanse Schans

Ende August haben wir eine Woche in Holland verbracht. Einen Tag haben wir uns auf die Räder geschwungen und sind von Alkmaar zum Freilichtmuseeum Zaanse Schans getrampelt.  Ich finde es immer wieder klasse, wenn man über einen Kanal mit der Fähre übersetzen muss. Wir waren die einzigen Passagiere und für 5 Euro durften wir mitfahren! Vorbei an tollen Häusern und einer traumhaften Landschaft! Mal Sonne mal Wolken, optimal zum Radeln! ....und plötzlich ist man mitten im Freilichtmuseeum! Am Ufer der Zaans standen früher über 600 Windmühlen. Hier wurde Holz gesägt, Öl gepresst, Getreide gemahlen und vieles mehr! Einige der Mühlen können besichtigt werden. Die Ölmühle war geöffnet. Für 5 Euro durften wir eintreten und uns alles anschauen! Es hat sich echt gelohnt! Anschließend sind wir weiter ins Museeumsdorf geschlendert. Bäckerei, Fassmacher, Käserei.... es gab echt viel zu entdecken! Natürlich dürfen auch die berühmten Klompen nicht fehlen! Zum Glück war es an dem Tag nicht allzu voll