Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2022 angezeigt.

Einfach mal abhängen! Unsere neue Gartenecke

Schon ziemlich lange steht die Ecke auf meiner Wunschliste! Unsere Kiesterrasse sollte eine Chill-Out-Ecke bekommen, mit Hängematte, Hängesesseln....Nach einiger Überzeugungsarbeit machte sich Micha auf der Suche nach Material und so fuhren wir nach unserem Urlaub zum Holzdealer unseres Vertrauen und kauften Robinienstämme und jede Menge Zement! Danach wurde fließig gemessen und gebuddelt, ausgerichtet und Säckeweise Zement angerührt und verfüllt. Eine Woche haben wir alles aushärten lassen, bevor die Harken montiert wurden.  ...und passend zum tollen Wetter durfte ich Platz nehmen. Ein 2. Sessel ist bestellt. Wir wollten erst die Qualität testen! Die Hängematte sieht leider nur schön aus, ist aber a) zu schmal und b) der Stoff gibt total nach, so dass man auf dem Boden liegt! Also hier müssen wir noch mal ran! Aber schön sieht es schon mal aus! Unser Ginkobaum hat jetzt auch seinen entgüligen Standort im Garten gefunden. Wir lassen uns immer etwas Zeit, um zu sehen wir es wirkt und wi

Kreativer Mädelsnachmittag!

Letzten Sonntag war es endlich so weit...nachdem alle aus dem Urlaub zurück waren, wurde es Zeit für ein Treffen. Es sollte eine kleine Sommerparty werden, der Pool wurde aufgebaut, die Kissen aufgeschüttelt, ich habe im Gartenhaus Waffeln gebacken... nur leider war das Wetter nicht ganz so sommerlich wie erwartet.... Nachdem der Pool buchstäblich ins Wasser gefallen ist, wurde gebastelt! Etwas, was schon lange auf meiner To do Liste stand, doch nie umgesetzt wurde! Ich hatte Makrameegarn bestellt und mir eine Einsteiger Variante ausgesucht. Jeder brachte ein Glas mit und schon ging das wilde abmessen los! Irgendwann, nach viel gelächter hatten wir jeder 8 Bänder geschnippelt und sortiert...und gemeinsam meisterten wir den Anfangsknoten! Anschließend wurde ein "Fischnetz" ums Glas geknotet. Völlige konzentrierte Stille! Es war göttlich!!! Am Ende des hatte jede von uns ein schönes Glas gebastelt. Eine vom zeitlichen her überschaubare Aktion mit viel Spaß! Ein Dank an meine Mä

Zwischenstopp am Mittag in Primosten

Auf unserem Weg nach Split kamen wir an der Küstenstraße an dem schnuckligen Ort Primosten vorbei. Es war Mittagzeit, heiß und sehr leer! Sehr schön für uns, denn ich konnte in Ruhe fotografieren!   Wir sind durch die Gassen geschlendert, haben uns noch ein bisschen ans Wasser gesetzt, bevor es weiter ging!   Eine tolle Pause! Ich bin schwer verliebt in diese Farbkombi! Aber in diese auch....    Kroatien ist sooo schön!   Ich schwege noch ein bisschen in Urlaubserinnerungen!   Liebe Grüße Ulla  

Unterwegs in Zadar

Micha und ich haben einen kleinen Roadtrip durch Kroatien gemacht und dabei viel neues entdeckt. Wir hatten nur die Flüge und die ersten beiden Übernachtungen in Zadar gebucht und sind dann da geblieben, wo es uns gefiel. Dank der Vorsaison haben wir immer problemlos schöne Quartiere bekommen.  Heute nehme ich Euch auf einen kleinen Rundgang durch Zadar mit.  Sie Stadt ist recht klein und überschaubar. Durch eines der vielen Stadttore kommt Ihr in die Altstadt. Wer durch die Stadt schlendert, kommt immer wieder über schöne Plätze, mit alten Gebäuden und Kirchen. Wer mehr wissen möchte, schaut einfach mal auf meiner Kroatien Pinnwand auf Pinterrest vorbei.  Ein wunderschöner Innenhof, durch Zufall am Hafen entdeckt.... ...und wie immer mussten wir über den Markt! Ich liebe es, dort frisches Obst für unterwegs einzukaufen! Eine tolle Pause kann man in " The Garden Lounge" machen. Man hat hier einen tollen Blick auf den Hafen und gerade Abends war es dort wunderschön! (Werbung -

Wechselrahmen für Urlaubserinnerungen....

Wenn wir unterwegs sind, komme ich immer sehr schlecht dran vorbei...Postkartenständer haben eine magische Anziehungskraft... doch auch schöne Visitenkarten, Speisekarten etc. werden gerne von mir mitgenommen und zuhause in Szene gesetzt. Heute habe ich kleine Wechselrahmen gebastelt, die schnell gemacht sind.  Ihr braucht: Sperrholztabletts  (habe ich schon länger, gab es bei " Tedi" - Werbung unbeauftragt und unbezahlt!) Ich denke, alternativ gehen auch Bilderrahmen, wenn Ihr das Glas entfernt und die Rückseite aus MDF ist. Briefösen lange Spatel  kleiner Holzbohrer   Die Bauweise ist selbererklärend. Nehmt den Rahmen quer, legt den Spatel mit etwas Abstand zum Rahmen auf. Dann bohrt Ihr rechts und links gleichzeitig durch Spatel und Rückseite und befestigt den Spatel mit den Briefösen. Jetzt könnt Ihr einfach Eure Fundstücke einstecken! Wer mag, bestempelt noch den Rahmen.  Kommt gut durch das heiße Wochenende! Liebe Grüße Ulla  

Picknickbesteck schön verpackt

Wir waren im Urlaub und vorher musste noch eine Besteckverpackung her. Mittlerweile habe ich einige im Gebrauch und von mal zu mal gibt es Verbesserungen im Detail. Diese Tasche funktioniert ganz einfach durch zusammenklappen und 2 Brettchen, Servietten und Besteck haben ganz bequem platz. Zudem passt diese Variante perfekt in meinen Rucksack. Dieser hat ein Fach mit einer Sitzunterlage und das Besteckgedöns passt noch super mit da rein!   Ich habe einen beschichteten Stoff gekauft. Der ist unempfindlich und waschbar. Er lag 150 breit und so brauchte ich nur 25 cm Stoff.   Als erstes hab ich die Seiten versäubert und dann den Stoffstreifen in der Mitte markiert. Anschließend klappt Ihr die Seiten zur Mitte hin ein. Lasst zwischen den Stofftaschen ca 3 cm Platz, damit Ihr die Tasche nachher gut umklappen könnt.  Hierbei ist die linke Seite (also die nicht so schöne!) außen. Jetzt näht Ihr die Seiten einfach ab, so dass Ihr rechts und links zwei Beutel habt. Nun dreht Ihr alles auf recht

Schwierige Angelegenheit - Geschenk für eine Gartenparty verpacken

Ich hatte ein tolles Grillgewürz, einen Lavendel und einen Gartenstecker besorgt. Tolle Dinge für das Grillen im Garten und freute mich... bis es ans Einpacken ging! Für den Topf hatte ich den Übertopf vergessen - zu doof! - Wohin mit dem Gewürz??? Also musste eine schöne Idee her! Der Blumentopf wurde in einen Gefrierbeutel gesteckt, so dass er wasserdicht verpackt ist. Dann habe ich eine Manschette aus Packpapier im Fächerlook gebastelt. Das geht einfach und vor allem schnell! Messt den Umfang Eures Topfes aus, schneidet einen Bogen Packpapier mit gut 5cm Zugabe aus. Falls es zu lang ist, könnt Ihr es besser später passend schneiden. Klappt den Bogen einmal in der Mitte zusammen und falzt ihn gut. Jetzt nehmt Ihr das Stück, wo unten die beiden losen Blätter zusammenkommen und faltet es einmal um, so dass Ihr eine geschlossenen Kante bekommt. Jetzt faltet Ihr es wieder bis zur Hälfte, bis eine Tasche entsteht. Sollte der Bogen noch zu breit sein, legt unten eine 2 Falte als Tasche ein

Praktisches für den Tisch mit Zubehör aus dem Baumarkt

Gerade im Sommer bin ich ein großer Fan von diesen tragbaren Töpfen. Egal wo man im Garten ißt, schnell Besteck, Servietten und anderen Kleinkram rein, schon ist alles fertig für den Transport!   Diese Variante ist ebenfalls aus Gardinenhaltern entstanden, die auf ein rundes Holzbrett verschraubt wurden. Die großen Töpfe habe ich direkt mit festgeschraubt, den kleinen angeklebt. Als Tragegriff dient eine Nähgarnrolle aus Holz. In die Lücke passen perfekt die Servietten!  Es ist immer wieder überraschend, was man mit ein paar Kleinigkeiten aus dem Baumarkt so alles zaubern kann! Momentan ist das kleine Brett häufig im Garten unterwegs!   Liebe Grüße Ulla