Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2022 angezeigt.

Eierbecher mal anders

Vor einiger Zeit fand ich für einen Euro 6 Eierbecher auf dem Flohmarkt. Frisch gespült warteten Sie einige Zeit auf ihren Neustart. Eigentlich wollte ich sie mit Farbe verschönern, doch dann kam mir die Idee mit den Holzplättchen.   Ich habe die Eierbecher mit Heißkleber fixiert und mit dem Plotter die Schrift hergestellt und aufgeklebt.  Allerdings waren dafür mehrere Versuche notwenig. Bei einem längeren Wort war die Schrift zu klein, so dass ich mich auf 2 kurze Worte beschränkt habe! So sind sie auch nach der Osterzeit noch toll auf meinem Frühstückstisch!   Schöne Restwoche! Ulla  

Upcycling: Blumentöpfe aus Quarkschalen

Kürzlich fielen mir diese hohen Quarkschalen in die Hände! Viel zu schade zum Wegwerfen. Deshalb wurden Sie kurzerhand gespült und mit Serviettenklebetechnik verschönert. Perfekt für meine Frühjahrsblümchen! Mit einfachen Mitteln schön gemacht und vor allem können die Teile mehrfach verwendet werden.    Liebe Grüße Ulla  

Geschenkklammern

Jetzt ist die Zeit der kleinen Geschenke z.B. für Ostern! Wenn es schnell gehen muss, habe ich heute eine schönen Idee für Euch - Geschenkklammern, die von beiden Seiten schön aussehen, denn sie werden auf beiden Seiten mit dem jeweiligen Motiv beklebt.    Ihr braucht: Pappe in verschiedenen Farben Stanzen Stempel Heißklebe Metall- oder Holzklammern   Ich denke, die Idee ist selbsterklärend. Ihr stanzt und stempelt Eure Motive in zweifacher Ausführung - aber Achtung spiegelverkehrt, das Ihr die Etiketten auf beide Seiten der Klammer klebt.   Ich finde sie sehen super an jeden Geschenk aus. Ob Papiertüte, Blumentopf oder Osternest. Sofort ist ein schöner Hingucker da und vor allem kann die Klammer immer wieder verwendet werden. Schönen Sonntag! Ulla  

Unser Gartenhaus von Innen

Im letzten Jahr habe ich Euch ein wenig vom Bau unserer Gartenlaube erzählt. Schaut mal hier: CLICK   Eigentlich war der Plan, das unser Fahrradfuhrpark hier ein neues Zuhause findet... doch die Räder werden vermutlich nie das Innenleben des Gartenhauses kennenlernen ;-) Wer hier regelmäßig mit liest weiß, dass wir 2 Gärten haben. Einen kleinen Innenhof, der direkt an unsere Küche grenzt und dann noch einen großen Garten, der von allen genutzt wird. Wir leben in einem Mehrgenerationenhaus und es ist schön, einen eigenen und einen Gemeinschaftsgarten zu haben. Der Lieblingsplatz meiner Schwiegermutter ist die Terrasse am Gartenhaus. Damit sie nicht für jede Tasse Kaffee ins Haus muss, habe ich eine kleine "Miniküche" eingerichtet, so dass hier wenigstens eine Tasse Kaffee gekocht werden kann. Zudem sind in der Gartenlaube alle Polster und Kissen untergebracht. Damit kein Chaos entsteht, habe ich ein bisschen gewerkelt. Doch schaut selbst! Mit Flohmarkmöbeln ist eine Art Küchen

Wechselbare Kuchenetagere

Ihr bekommt spontan Besuch und habe "nur" gekauftes Gebäck zu Hand - macht nichts! Mit den tollen Wechseletageren sieht es im nu klasse auf jedem Kaffeetisch aus!   Ihr braucht: runde Vesperbrettchen Holzdeckel (z.B. von der Firma WECK - ich habe meine bei "Depot" bekommen - WERBUNG unbezahlt!) Montagekleber Gläser, Konservendosen.... alles vorauf der Deckel passt   Ihr messt die Mitte Eures Brettchens aus und klebt den Deckel mittig auf. Gut aushärten lassen. Einfach das Brett auf ein Einmachglas setzten und schon ist der Gebäckteller fertig. Als besonderes Bonbon könnt Ihr das Einmachglas noch mit Deko befüllen. Meins ist einfach mit Holzwolle und Holzeiern befüllt. Die Holzdeckel gibt es in unterschiedlichen Größen. Meine passen auch perfekt auf Konservendosen. Ich finde, es sieht echt toll aus!   Aber das Beste dran ist, dass Ihr die Dinger platzsparend verstauen könnt. Die herkömmlichen Kuchenteller nehmen immer viel Platz weg, was mich echt nervt. Jetzt bekomm

Castricum, Club Zand

Heute möchte ich Euch noch einmal in einen coolen Strandclub mitnehmen. Wir haben einen langen Strandspaziergang in Castricum gemacht und dabei den "Club Zand" entdeckt! Ich war sofort schockverliebt! Doch seht selbst.... Leider stand die Sonne etwas ungünstig zum fotografieren.... Wir waren ordenlich durchgeforen und der warme Ofen kam uns gerade recht! Der Wintergarten ist ein Gewächshaus und wurde an den eigentlichen Pavillion angesetzt! So cool!!!! Ich hätte noch viel mehr fotografieren können, doch leider fanden auch noch andere Gäste den Club toll! Im Gewächshaus gab es ebenfalls einen offen Kamin, um den man sitzen konnte! Noch ein Blick in den eigentlichen Pavillion... ....und schon sind wir wieder draußen! Strandclubs in Holland - meine eigentliche Hollandliebe!   Schönen Sonntag und kommt morgen gut in die neue Woche!   Ulla  

Windlichter schlicht und einfach für Ostern

Ich bin ein großer Fan des Osterzeit! Alles ist ein bisschen ruhiger und gelassener in dieser Zeit, der Frühling steht in den Startlöchern. Wunderbar! Doch wenn der Frühling mal Pause macht, brauche ich ein bisschen Licht in der Wohnung! Dabei leisten meine schlichten Lichtgläser immer gute Dienste.  Sie sind super schnell mit nur wenigen Dingen hergestellt.   Ihr braucht: Butterbrotpapier von der Rolle Gläser Schere  Doppelseitiges Klebeband in schmal Holzanhänger oder Deko Euer Wahl, Stempel, Gummiband   Schneidet eine passende Baderole aus dem Brotpapier und zerknüllt diese einmal kräftig. An die Enden des Papiers klebt Ihr das Klebeband und klebt so die Banderole um Euer Glas. Holzetikett bestempeln, Gummiband durchfädeln und alles ums Glas stülpen. Fertig.   Das schmale Glas auf dem oberen Bild ist mit dem Stanzer entstanden. Die Hasenschablone habe ich auch mit doppelseitigen Klebeband befestigt.   Es ist wichtig, dass Ihr doppelseitiges Klebeband verwendet. Das Butterbrotpapier